Ausgewählte Termine Woche für Woche direkt in Ihr PostfachPer Email jeden Montag - jetzt abonnieren - jederzeit wieder abbestellen
Jetzt abonnieren

Alle Nachhaltigkeitsevents für Berlin

17. Oktober 2019
  • 34. Leadership Lounge: Nachhaltigkeit

    Zeit: 18:00 - 20:30

    Ort: Seminaris CampusHotel Berlin, Takustraße 39, 14195 Berlin, Deutschland

    https://www.berlinerteam.de/event/gemeinwohl-oekonomie/

    CSR, Nachhaltigkeit, Gemeinwohl-Ökonomie – Kuschelkurs fürs Image oder Erfolgsbeschleuniger?

    34. Leadership Lounge – Science meets Economy – Seminaris CampusHotel

    Vielen jungen Menschen geht es heute um „Purpose“, wenn Sie sich an ein Unternehmen binden. Auch die Verbraucher sind höchst sensibilisiert. Unternehmen machen sich Gedanken, wie ihr Beitrag für das große Ganze von der Welt gesehen wird. Das Thema „Nachhaltigkeit“ hat seit einiger Zeit Einzug gehalten in die Führungsebenen der Unternehmen und ist fester Bestandteil der Strategie. Mit Blick auf Kundenwünsche und Wertesysteme der im „war for talents“ heiß umkämpften Talente kommt die Wirtschaft nicht mehr um die ernsthafte Frage des tieferen Sinns des eigenen Handelns herum.

    Corporate Social Responsibility und Gemeinwohl-Ökonomie sind Schlagworte, unter denen sich eine Vielzahl von Initiativen versammeln, die wirtschaftlichen Erfolg und Wohlstand im täglichen Handeln mit Orientierung auf einen gemeinsamen „Sinn“ und Nutzen für die Gesellschaft verbinden.

    Einige Unternehmen verfügen bereits über eine „Gemeinwohl-Bilanz“, an der sich Kunden, Mitarbeiter und andere Stakeholder orientieren können. Insbesondere junge Menschen wünschen sich eine am Gemeinwohl orientierte Unternehmenspolitik und treffen die Entscheidung, bei welchem Unternehmen sie sich engagieren, deutlich mit Fokus auf diesen Aspekt.

    Doch was bedeutet das für unser unternehmerisches Handeln? Sind diese Überlegungen mit Rendite und Shareholder-Value vereinbar?

    Auf unserer nächsten Lounge erleben Sie Input, Austausch, Diskussion und Networking rund ums Thema. Dazu ein leckeres Buffet, guten Wein und inspirierende Gespräche mit spannenden Menschen.

    Folgende Kurz-Beiträge haben wir für Sie geplant:

    Annabel Schickner, Nachhaltigkeits-Beraterin für die Firma akzente gibt uns einen Eindruck aus Ihrer Praxis, in der sie die Mitarbeiter von DAX30-Konzernen und Mittelständern in Richtung Nachhaltigkeit in Bewegung setzt.Gerd Hofielen, seit langem auf GWÖ (Gemeinwohl-Ökonomie) spezialisiert, erläutert uns die Gemeinwohl-Bilanz, ein Tool, mit dem Gemeinwohl-Ökonomie transparent und nachprüfbar nachgewiesen werden kann und damit ein ethischer Kompass für eine Transformation sein kann.Thomas Heuser, Vorstandsreferent der WBS GRUPPE, erzählt uns, welchen Auswirkungen eine Gemeinwohl-Bilanzierung auf sein Unternehmen hat, was die Motivation der WBS Gruppe war, sich diesem Thema zu stellen, welchen Aufwand es gekostet hat und ob es sich gelohnt hat.

    Nach anregendem Networking am leckeren Buffet laden wir Sie im Anschluss ein, im Format des World-Cafés folgende Fragen für sich selbst oder Ihr Unternehmen zu diskutieren:

    Stichwort Business Ethik: Wie passt das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens zum Thema Nachhaltigkeit?Welchen Einfluss haben wir als Personen auf CSR in Bezug auf Umwelt, Gesellschaft und Mitarbeiter?Welche Veränderungsthemen sind dringlich?Welchen Nutzen sehen wir für unser Unternehmen?

    Wir freuen uns auf einen spannenden und anregenden Abend mit Ihnen!


  • Café Décroissance: Meins, deins, unseres?

    Zeit: 19:00 - 21:00

    Ort: Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Deutschland

    https://www.fairbindung.org/aktuelles/

    Café Décroissance: Meins, deins, unseres?
    Eigentum als Commons neu denken

    Donnerstag 17. Oktober 2019 — 19-21h — Werkstatt, Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin

    Unsere Vorstellungen von Eigentum bestimmen, wie wir uns aufeinander beziehen und welche Gesellschaft wir uns vorstellen können. Unter dem Sammelbegriff Commons (d: Gemeingüter, Allmende) werden in den letzten Jahren soziale Praktiken nicht-kapitalistischen Wirtschaften diskutiert. Sie verheißen ein gelingendes Miteinander, ein anderes Politikverständnis und ein umweltverträgliches Wirtschaften ohne Wettbewerb und Profitstreben.

    Über das Beispiel der Initiative für eine Stadtbodenstiftung, die einen rechtlichen Rahmen für die Behandlung des Bodens in unseren Nachbarschaften als Gemeingut anstrebt, wollen wir uns grundsätzlichen Fragen und Herausforderungen nähern: Welche Muster des Commoning gibt es und wie funktionieren sie? Wie inklusiv können und sollen sie sein? Wie lassen sie sich (rechtlich) absichern?

    FairBindung lädt euch ein, zu diesen Fragen mit Johann Steudle (Commons Institut) und André Sacharow (Stadtbodenstiftung) ins Gespräch zu kommen.

    Der Veranstaltungsort ist weitgehend barrierefrei, der Eintritt frei. Um Spende wird gebeten.
    Rückfragen an kristina.utz [[[aäat]]] fairbindung.org

    Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Kommission im Rahmen des Programms NoPlanet B und den Katholischen Fonds.


18. Oktober 2019
  • Die Chancen der Vielfalt nutzen

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Boxhagener Str. 16, 10245 Berlin, Deutschland

    https://www.veraenderungsmoderator.de/trainings

    Die Chancen der Vielfalt nutzen

        Wie geht man mit "heißen" Themen und schwierigen Situationen in Workshops um?
        Wie kann man als Moderator die Diversität in der Gruppe und hierarchische Unterschiede in Teams produktiv machen?
        Warum müssen wir niemanden "abholen, wo er/sie steht", sondern gemeinsam lohnenswerte Ziele suchen?
        Wieso sind "Störungen" in Gruppen, Teams und Organisationen normal und kein Grund, näher auf sie einzugehen?

    Praktische Antworten auf solche Fragen liefert das zweitägige Training "Veränderungsmoderation" am 18./19.10.2019 bei stratum. Infos und Anmeldung unter

    https://www.veraenderungsmoderator.de/trainings


22. Oktober 2019
  • SDGs & Nachhaltigkeit in der Praxis: Sustainable Finance

    Zeit: 12:00 - 13:00

    Ort: Online

    https://www.bitkom-akademie.de/seminare/recht-finanzen/sdgs-nachhaltigkeit-der-praxis-sustainable-finance

    "Mehrwert des Seminars:
    Sie lernen die Sustainable Development Goals kennen und werden den Begriff „Sustainable Finance – nachhaltiges Finanzwesen“ verstehen.Sie erhalten Informationen über die Herausforderungen der Umsetzung der SDGs im deutschen Finanzmarkt.Sie erfahren anhand von Beispielen, wie nachhaltige Anlagemöglichkeiten aussehen können.

    Inhalt:
    Auf Grund regulatorischer Vorschriften werden inzwischen auch die von der Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedeten globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) vom deutschen Finanzsektor in ihren Anlagestrategien verankert. Teilweise ergänzen die SDGs dabei eine schon bestehende Nachhaltigkeitsberichterstattung, die vor allem nach ökologischen, sozialen und ökonomischen Gesichtspunkten im Moment ausgerichtet ist.

    In diesem Live-Online-Seminar lernen Sie die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele und die Unterschiede zwischen Sustainable Finance, nachhaltigen Kapitalanlagen und Impact Investing kennen. Sie erfahren über die Herausforderungen, denen sich der deutsche Finanzmarkt stellen muss, um Anlegern transparent und messbar nachhaltige Anlageoptionen zur Verfügung zu stellen, die einen Beitrag zur Erreichung der SDGs bis 2030 leisten.

    Dieses Live-Online-Seminar richtet sich vornehmlich an Teilnehmer, die das Live-Online-Seminar Sustainable Development Goals (SDGs) – Globale Leitplanken für mehr Nachhaltigkeit bereits besucht haben."

    Kostenfrei mit Anmeldung!


  • WEBINAR - SDGS & NACHHALTIGKEIT IN DER PRAXIS: SUSTAINABLE FINANCE

    Zeit: 14:00 - 15:00

    Ort: Online

    https://www.baumev.de/Events/545/SDGsNachhaltigkeitinderPraxisSustainableFinance.html

    SDGS & NACHHALTIGKEIT IN DER PRAXIS: SUSTAINABLE FINANCE
    22.10.2019, 14:00 - 15:00 Uhr, online

    In diesem Live-Online-Seminar lernen Sie die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele und die Unterschiede zwischen Sustainable Finance, nachhaltigen Kapitalanlagen und Impact Investing kennen. Sie erfahren über die Herausforderungen, denen sich der deutsche Finanzmarkt stellen muss, um Anlegern transparent und messbar nachhaltige Anlageoptionen zur Verfügung zu stellen, die einen Beitrag zur Erreichung der SDGs bis 2030 leisten.

    Auf Grund regulatorischer Vorschriften werden inzwischen auch die von der Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedeten globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) vom deutschen Finanzsektor in ihren Anlagestrategien verankert. Teilweise ergänzen die SDGs dabei eine schon bestehende Nachhaltigkeitsberichterstattung, die vor allem nach ökologischen, sozialen und ökonomischen Gesichtspunkten im Moment ausgerichtet ist.

    Mehrwert des Seminars

    Sie lernen die Sustainable Development Goals kennen und werden den Begriff "Sustainable Finance – nachhaltiges Finanzwesen" verstehen.
    Sie erhalten Informationen über die Herausforderungen der Umsetzung der SDGs im deutschen Finanzmarkt.
    Sie erfahren anhand von Beispielen, wie nachhaltige Anlagemöglichkeiten aussehen können.

    Dieses Live-Online-Seminar richtet sich vornehmlich an Teilnehmer, die das Live-Online-Seminar Sustainable Development Goals (SDGs) – Globale Leitplanken für mehr Nachhaltigkeit bereits besucht haben.

    B.A.U.M.-Vorstandsmitglied Michael Kaminski-Nissen wirkt an diesem Webinar als Referent mit.

    weitere Informationen
    Veranstalter: Bitkom Akademie


  • Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

    Zeit: 16:00 - 17:00

    Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin

    http://www.arbeitssinn.com

    Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

    Beratungsthemen:

    Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
    Zugang zur eigenen Berufung
    Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
    Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
    Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
    Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN

    Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin


  • Containern… zwischen Spaßfaktor und politischer Guerilla-Aktion

    Zeit: 19:00 - 21:00

    Ort: stratum lounge, Boxhagener Str. 16, 10245 Berlin, Deutschland

    https://www.stratum-consult.de/events/containern

    Containern… zwischen Spaßfaktor und politischer Guerilla-Aktion
    Am 22.10.2019 um 19 Uhr in der stratum lounge

    Lebensmittel-„Retter“ kleiden sich unauffällig, verabreden sich gemeinsam in kleinen Gruppen, gehen bei Dunkelheit nach Geschäftsschluss der Supermärkte los, nehmen nur so viel mit, wie sie selbst verarbeiten können, und feiern ihre Aktion mit einem anschließenden gemeinsamen Kochen beim „Containerabend“.

    Dieses Klischeebild der Mülltaucher-Szene wollte der junge Agrarsoziologe Benedikt Jahnke wissenschaftlich unter die Lupe nehmen. In einer empirischen Studie, aus der auch seine Doktorarbeit entstand, hat er sowohl qualitative wie auch quantitative Daten über die Szene erhoben und ausgewertet. Die Ergebnisse werfen ein differenziertes Bild auf die Container-Szene, die Teil der aus den USA stammenden Freeganismus-Bewegung ist. Frauen verhalten sich beim Containern zum Beispiel anders als Männer und stark politisch motivierte Mülltaucher operieren eher als Einzelgänger.

    Benedikt Jahnke beschäftigt sich in seinem Buch „Mülltauchen für eine bessere Welt“ auch mit der Frage, welche Zukunft das Containern hat. Wird es legalisiert werden oder ersetzen digital gepowerte Foodsharing-Konzepte in Zukunft die Romantik des nächtlichen Lebensmittelrettens hinter Supermarktzäunen?

    Wir empfehlen Ihnen: Melden Sie sich rechtzeitig an! Wir haben nur eine begrenzte Platzanzahl.


  • DNB-ROADSHOW: FÜHRUNG – ORGANISATION – NACHHALTIGES MANAGEMENT

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Stralauer Allee 2A, 10245 Berlin, Deutschland

    https://www.menschundbuero.de/akademie/dnb-roadshow/

    DNB-ROADSHOW: FÜHRUNG – ORGANISATION – NACHHALTIGES MANAGEMENT
    22.10.2019, Kinnarps Competence Center Berlin Spreespeicher, Stralauer Allee 2a, 10245 Berlin

    Im Zuge der Roadshow des Deutschen Netzwerks Büro (DNB) sollen die Auswirkungen der modernen Arbeitswelt und die Konsequenzen für die Arbeits- und Bürogestaltung beleuchtet werden. Experten aus Praxis und Theorie (Commerzbank, teamS und Fraunhofer IAO) sorgen für einen hochwertigen Wissenstransfer und Umsetzungsbeispiele in Unternehmen und Organisationen.

    Kooperationspartner des Deutschen Netzwerks Büro für diese Roadshow sind neben B.A.U.M. das Fraunhofer IAO, Kinnarps sowie teamS.

    Programm
    10:00 | Einlass
    10:30 | Begrüßung und Einführung – David Wiechmann, Vorsitzender, Deutsches Netzwerk Büro e.V.
    10:45 | "Wie agil dar's denn sein? – Moderne Organisationsstrukturen und ihre Konsequenzen" – Dennis Stolze, Teamleiter Cognitive Environments, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
    11:30 | "Moderne Organisationen – Neue Arbeitsplatzkonzepte bei der Commerzbank" – Dirk Lixfeld, Communications & Change Management, Commerzbank AG
    12:15 | Mittagspause
    13:15 | "Anforderungen an Führung und Kommunikation in modernen Organisationsstrukturen" – Ludger Grevenkamp, Geschäftsführer, teamS GmbH
    14:00 | Podiumsdiskussion mit allen Referenten – Moderation: David Wiechmann, Vorsitzender, Deutsches Netzwerk Büro e.V.
    15:00 | Ausklang bei Kaffee und Kuchen

    Fortbildungspunkte: QUALITY OFFICE-Consultants erhalten 4 QO-Punkte und VDSI-Mitglieder erhalten 1 VDSI-Arbeitsschutz-Punkt.


  • Free Online Course - Sustainability: Learning from Leading Companies

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Online

    https://open.sap.com/courses/tcb1-tl

    Sustainability: Learning from Leading Companies

    Join this free online course to learn how you can integrate sustainability as part of your corporate strategy and positively contribute to the 2030 Agenda for Sustainable Development. You’ll learn from senior executives from a variety of companies who’ve successfully implemented sustainability practices.
    October 22, 2019 - November 20, 2019

    Course Summary

    We are facing enormous environmental and social challenges. Solving these will require all of us to understand the issues as well as actively addressing them. Businesses have a key role to play in moving towards a sustainable future. This course explores the 2030 Agenda for Sustainable Development and provides insights on how to integrate sustainability into business strategy and operations.

    Meet practitioners who have successfully transformed and integrated sustainable business practices in large global organizations and learn about their experience. In week 1, we’ll take a look at core concepts and the foundations of building a sustainability strategy. Topics discussed include materiality, governance, investor interaction, and reporting. In week 2, we’ll focus on specific sustainability issues, such as climate challenge, supply chain, and the circular economy, and look at possible corporate actions.

    You’ll learn how to make sustainability a core part of your corporate strategy and how to execute such a strategy to achieve positive impact.


23. Oktober 2019
  • Fuckup Night Vol. 32

    Zeit: 19:00 - 22:30

    https://www.eventbrite.de/e/fuckup-night-vol-32-tickets-76013270739?fbclid=IwAR30mwdyycv_P8XyhCf_WwzG-fExZSfOaWc2B2if0i6ftJhFAuYKvXlUYgU

    Fuckup Night Vol. 32 präsentiert von Flux FM, Wall Decaux und Freunde der ZEIT. Ein großartiger Abend wartet auf euch.
    Zu diesem Event

    "Wir freuen uns, Euch die 32ste FuckUp Night präsentieren zu dürfen. Es erwarten Euch 3 Sprecher*innen, die den Mut und die Offenheit besitzen, Euch an ihren großen und kleinen Katastrophen teilhaben zu lassen. Ihre Geschichten vom Scheitern ihrer Projekte und Firmen werden uns inspirieren und ermutigen, uns die Augen öffnen für neue Wege und Denkmuster, uns aus unserer Comfortzone holen und uns einen fantastischen Abend bescheren.

    In heller Vorfreude - es ist Fuckup Night."

    Tür 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

    Podcast und Newsletter: www.fuckups.de

    Ticket, netto: 8,00 Euro,mit Gebühren: 10,04 Euro


24. Oktober 2019
  • Jahrestagung des Öko-Instituts 2019

    Zeit: 00:00 -

    Ort: dbb forum berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin, Deutschland

    https://www.oeko.de/jahrestagung2019/?utm_source=D64+Ticker&utm_campaign=5d01c0648f-EMAIL_CAMPAIGN_4_22_2018_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_aa5ef144ff-5d01c0648f-64690025#Programm

    "Digitale Technologien und Geschäftsmodelle sind in unserem Lebens- und Arbeitsalltag allgegenwärtig. Der digitale Wandel trägt dazu bei, Wohlstand und Lebensqualität zu steigern. Gleichzeitig werden neue gesellschaftliche und ökonomische Problemlagen sichtbar.

    Mit Blick auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind die Folgen dieses Wandels weitreichend – und ebenso ambivalent. So können digitale Technologien direkt dazu beitragen, Energie und Ressourcen einzusparen. Andererseits können gegenteilige, negative Folgen entstehen, wenn die Herstellung und Nutzung digitaler Geräte mehr Materialien und Energie verbraucht.

    Die Weichen, wie wir künftig digital leben, kommunizieren, arbeiten, wirtschaften und konsumieren, Daten speichern und nutzen, stellen wir heute. Die Tagung des Öko-Institut fragt deshalb nach der Gestaltung von Digitalisierung und diskutiert wissenschaftliche Erkenntnisse, politische Rahmensetzungen und praktische Erfahrungen in fünf Handlungsfeldern:

    - Daten
    - Green IT
    - Energie
    - Mobilität
    - Konsum

    Anmeldung erforderlich!


25. Oktober 2019
  • Climathon: Cities. Hacking. Solutions.

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Futurium, Alexanderufer 2, 10117 Berlin, Deutschland

    https://climathon.climate-kic.org/en/berlin

    Jetzt anmelden für den Climathon 2019!

    Der 24-stündige Ideenmarathon vernetzt die Herausforderungen von Städten im Zuge des Klimawandels mit Bürger_innen und Akteuren vor Ort, die innovative Ideen für praktische, bürgernahe Lösungen vor Ort entwickeln. Der Climathon ist ein globales Event, das von Climate-KIC und vielen Partnern aus Praxis und Wissenschaft in über 100 Städten am 25. & 26. Oktober 2019 organisiert wird. Das Event ist kostenfrei, Teilnehmer werden 24 Stunden mit den besten Experten und leckerem Essen versorgt – so entstehen innovative Klimaschutzkonzepte. Die Anmeldung zur aktiven Teilnahme erfolgt unter https://climathon.climate-kic.org/en/

    Sprachen: Deutsch & Englisch

    Format: Hackathon

    Daten: 25.10. – 26.10.2019

    Veranstaltungsorte: Berlin, Hamburg, Heidelberg, Lausitz (Senftenberg), Leipzig, Mannheim, München, Ruhr (Essen), Stuttgart, Wuppertal.


  • Internet Governance Forum (IGF)

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Estrel Berlin, Sonnenallee 225, 12057 Berlin, Deutschland

    https://www.igf2019.berlin/IGF/Navigation/DE/Home/home.html

    Internet Governance Forum (IGF)

    Das Internet Governance Forum (IGF) ist eine offene Diskussionsplattform der Vereinten Nationen zu zentralen rechtlichen, politischen, sozialen und technischen Fragen des Internets.

    Im IGF sind nach dem sogenannten Multi-Stakeholder-Ansatz alle relevanten gesellschaftlichen Gruppen gleichberechtigt in die Vorbereitungen und die Durchführung eingebunden. Dazu gehören Regierungen, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, internationale Organisationen und technische Community. Das gilt besonders auch für ansonsten tendenziell unterrepräsentierte Vertreterinnen und Vertreter aus Entwicklungs- und Schwellenländern.

    Das Forum wurde im Jahr 2006 vom Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN) ins Leben gerufen. Das IGF trifft keine bindenden Entscheidungen, sondern hat beratende Funktion. Die jährlich stattfindenden Tagungen dienen dem Austausch, der Information und Inspiration. Das vorrangige Ziel ist es, den gleichberechtigten und konstruktiven Dialog zwischen den verschiedenen Interessenvertretern zu fördern und die Diskussion in den relevanten Entscheidungsgremien auf nationaler und internationaler Ebene mit zu beeinflussen.

    Auf den Treffen werden regelmäßig globale Trends der Internetpolitik, aktuelle Gesetzesvorhaben und bewährte Praktiken erörtert. Die Delegierten befassen sich unter anderem mit den aufkommenden Chancen und Herausforderungen des Internets und analysieren Möglichkeiten, wie künftig das volle Potenzial des Internets ausgeschöpft werden kann.

    Nach Treffen in Genf und Paris wird die 14. Jahrestagung des IGF vom 25. bis 29. November 2019 im Estrel Congress Center in Berlin stattfinden.


  • Global Goals Jam Berlin #2

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Besselstraße, 10969 Berlin, Deutschland

    https://www.eventbrite.de/e/global-goals-jam-berlin-2-tickets-67998472261?mc_cid=96147e4058&mc_eid=6c09a30784

    Global Goals Jam Berlin #2

    Ein Wochenende arbeiten wir gemeinsam an konkreten Herausforderungen den Sustainable Development Goals.
    Zu diesem Event

    Der Global Goals Jam bringt Denker_innen und Macher_innen zusammen, um zu den Sustainable Development Goals 2030 (SDGs) der Vereinten Nationen beizutragen. Ein Wochenende lang arbeiten wir gemeinsam an konkreten Nachhaltigkeits-Herausforderungen von Unternehmen und Organisationen mit Langzeitwirkung. Der Global Goals Jam findet an vielen Orten weltweit statt und wurde vom United Nations Development Programme und der Amsterdam University of Applied Sciences initiiert.

    Vom 25. bis 27. Oktober 2019 werden plant values und UnternehmensGrün gemeinsam den Global Goals Jam #2 in Berlin stattfinden lassen mit Challenges von:VAUDE, UmweltBank, BIO COMPANY GmbH, DENTTABS-Zahnputztabletten, Berliner Sparkasse

    Aktive, Kreative, Neugierige, Nachhaltigkeitsvisionist_innen, Unternehmen und alle Interessierten sind eingeladen, an der Verwirklichung der SDGs an diesem Wochenende mitzuwirken!

    Die Herausforderungen sind so komplex, dass keine Einzeldisziplin, Denkweise oder Expertise sie allein lösen könnte. Um Antworten für globale Nachhaltigkeitsfragen zu entwickeln, schaffen wir einen Raum in dem Menschen mit unterschiedlichstem Hintergrund ihre Erfahrungen und ihr Wissen einbringen können - methodisch begleitet entlang eines Design Thinking Prozesses.

    Reguläres Ticket: Einlass zum Global Goals Jam an allen 3 Tagen, Vollverpflegung, Workshopmaterialien, mit Lego spielen, Design Thinking lernen und tolle engagierte Menschen treffen.

    Supporter Ticket: Alle Leistungen des regulären Tickets. Zusätzlich unterstützt ihr die Arbeit von UnternehmensGrün mit einer Spende, so dass wir weiterhin tolle Veranstaltungen auf die Beine stellen und unsere politische Arbeit für eine nachhaltige Wirtschaft fortsetzen können.


28. Oktober 2019
  • Das globale Wir. Warum die Rettung der Welt im Trend liegt.

    Zeit: 19:00 - 21:00

    Ort: stratum lounge, Boxhagener Str. 16, 10245 Berlin, Deutschland

    https://www.stratum-consult.de/events/weq

    Das globale Wir. Warum die Rettung der Welt im Trend liegt.
    Am 28.11.2019 um 19 Uhr in der stratum lounge

    Die Welt ist in den letzten Jahrzehnten der Globalisierung immer reicher geworden. Gleichzeitig vergrößern sich Ungleichheit und das Risiko, Ökosysteme zu übernutzen und das Klima aus dem Tritt zu bringen. Ist das eine der Preis des anderen?

    Der Zukunftsforscher Peter Spiegel anerkennt, dass gruppenegoistisches Denken, neue Nationalismen und die fatale „Nichtglobalisierung der Politik“ derzeit einen starken negativen Einfluss auf die Entwicklung unseres Planeten haben. Dennoch ist er Optimist, weil er einen starken Trend zu kollaborativen Verhaltensweisen ausmacht.

    Der leichte Zugang zu Wissen, den das Internet ermöglicht, die digital erweiterten Chancen der Vernetzung und der Überwindung kultureller Grenzen, der Abbau von Hierarchien in der Wirtschaft zugunsten von Netzwerk-Strukturen und agilem Projektmanagement und die vielen erfolgreichen Projekte von Social Entrepreneurship weltweit markieren für Spiegel einen Megatrend, der die Welt zu einem nachhaltig besseren Ort machen kann.

    Allerdings stellt sich die Frage, ob in unserer Zeit tatsächlich ein evolutionäres Fenster aufgeht, das diese Chancen weltpolitisch nutzbar macht und es uns als Individuen ermöglicht, aus dem beherrschenden Angstmodus herauszutreten und die Gestaltungsoptionen zu nutzen.

    In seinem neuen Buch „WeQ Economy“ versucht Peter Spiegel auf diese Fragen Antworten zu finden.

    Wir empfehlen Ihnen: Melden Sie sich rechtzeitig an! Wir haben nur eine begrenzte Platzanzahl.


29. Oktober 2019
  • Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

    Zeit: 16:00 - 17:00

    Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin

    http://www.arbeitssinn.com

    Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

    Beratungsthemen:

    Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
    Zugang zur eigenen Berufung
    Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
    Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
    Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
    Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN

    Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin


  • Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 2020 - Auftaktkonferenz

    Zeit: 09:00 - 18:00

    Ort: Futurium, Alexanderufer 2, 10117 Berlin, Deutschland

    https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/nachhaltigkeitspolitik/eine-strategie-wird-fortgeschrieben-1124112

    "Die Bundesregierung wird die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie bis 2020 erneut auf den neuesten Stand bringen. An deren Weiterentwicklung werden sich Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft beteiligen. Die Strategie orientiert sich seit 2016 an den Zielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

    Von Oktober 2019 bis Februar 2020 wird die Bundesregierung bundesweit Dialogkonferenzen veranstalten. Zur Eröffnung der Dialogreihe findet eine Auftaktkonferenz am 29. Oktober 2019 im Futurium in Berlin statt. Die Reihe wird dieses Jahr mit einer regionalen Veranstaltung am 27. November in Stuttgart fortgesetzt.

    Im Januar und Februar 2020 sind noch Konferenzen in Norderstedt, Erfurt und Bonn geplant. Zeitlich parallel können Interessierte ihre Überlegungen zur Verbesserung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie dann auch auf einer für diese Zwecke eingerichteten Online-Plattform einbringen.

    Es soll darüber diskutiert werden, wo Deutschland auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung steht und welche Schritte zur Umsetzung der Agenda 2030 in Deutschland notwendig sind. Die Ergebnisse werden in die Weiterentwicklung der DNS 2020 einfließen."

    Anmeldung hier:
    https://156911.seu2.cleverreach.com/c/42467136/1728efbd234-pz778f

    *Zugangscode: dns2019


  • SAVE THE DATE: Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 2020

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Bitte auf Webseite nachsehen

    https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/nachhaltigkeitspolitik/eine-strategie-wird-fortgeschrieben-1124112

    SAVE THE DATE: Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 202029. Oktober 2019

    29. Oktober 2019 in Berlin. Die Bundesregierung wird die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie bis 2020 erneut auf den neuesten Stand bringen. An deren Weiterentwicklung werden sich Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft beteiligen. Die Strategie orientiert sich seit 2016 an den Zielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

    Von Oktober 2019 bis Februar 2020 wird die Bundesregierung bundesweit Dialogkonferenzen veranstalten. Zur Eröffnung der Dialogreihe findet eine Auftaktkonferenz am 29. Oktober 2019 im Futurium in Berlin statt. Die Reihe wird dieses Jahr mit einer regionalen Veranstaltung am 27. November in Stuttgart fortgesetzt.

    Im Januar und Februar 2020 sind noch Konferenzen in Norderstedt, Erfurt und Bonn geplant. Zeitlich parallel können Interessierte ihre Überlegungen zur Verbesserung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie dann auch auf einer für diese Zwecke eingerichteten Online-Plattform einbringen.

    Es soll darüber diskutiert werden, wo Deutschland auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung steht und welche Schritte zur Umsetzung der Agenda 2030 in Deutschland notwendig sind. Die Ergebnisse werden in die Weiterentwicklung der DNS 2020 einfließen.


30. Oktober 2019
  • Akademie-Dialog: Desintegration und Empathie

    Zeit: 20:00 - 22:00

    Ort: Pariser Platz 4, 10117 Berlin, Deutschland

    https://www.adk.de/de/programm/?we_objectID=60165

    Akademie-Dialog: Desintegration und Empathie

    Gespräch

    30.10., Pariser Platz

    Wie lassen sich gesellschaftliche Zuschreibungen aufbrechen? Wie lässt sich mit Empathie eine Gesellschaft der Vielen gestalten, eine Gesellschaft, die den Anderen als Gegenentwurf nicht braucht, um sich ihrer selbst sicher zu sein? Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel spricht mit dem Autor Max Czollek und der bildenden Künstlerin Anna Schapiro über flexible jüdische Identitäten, hybride Realitäten und Selbstermächtigung. In deutscher Sprache


1. November 2019
  • Wachstumskritik in Zeiten von Klimanotstand und Fridays for Future

    Zeit: 19:00 - 21:00

    Ort: Prinzessinnengärten, Prinzenstraße 35-38, 10969 Berlin, Deutschland

    https://wachstumswende.de/group/forum/event/cafe-decroissance-degrowth-for-future/

    Wachstumskritik in Zeiten von Klimanotstand und Fridays for Future

    Unendliches Wachstum ist auf einem endlichen Planeten nicht möglich, so eine zentrale Einsicht der Kritik am Wirtschaftswachstum. Aber welche Rolle spielt Wachstumskritik in wissenschaftlichen Klimadebatten und Klimaprotesten? Sollten Fridays for Future eine Postwachstumsökonomie einfordern? Was heißt überhaupt „Degrowth“ und wie kann eine Transformation zu einer Gesellschaft aussehen, in der das gute Leben für alle jenseits des Wachstums im Mittelpunkt steht?

    In diesem Café Décroissance stellen die Autor_innen Matthias Schmelzer und Andrea Vetter ihr neues Buch “Degrowth/Postwachstum zur Einführung” vor. Nach kurzen Kommentaren von Gregor Hagedorn, Initiator der Initiative “Scientists for Future” und Emma Fuchs, aktiv bei Fridays for Future, kommt FairBindung mit euch gemeinsam ins Gespräch.

    Der Veranstaltungsort ist weitgehend barrierefrei, der Eintritt frei. Um Spende wird gebeten.
    Rückfragen an kristina.utz [[[aaat]]] [fairbindung.org](http://fairbindung.org)
    Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Kommission im Rahmen des Programms NoPlanet B.


5. November 2019
  • Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

    Zeit: 16:00 - 17:00

    Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin

    http://www.arbeitssinn.com

    Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

    Beratungsthemen:

    Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
    Zugang zur eigenen Berufung
    Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
    Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
    Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
    Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN

    Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin


7. November 2019
  • EINE STADT. EIN LAND. VIELE MEINUNGEN. 30 Jahre Mauerfall.

    Zeit: 18:00 - 21:00

    https://m.bpb.de/veranstaltungen/format/festival/297721/eine-stadt-ein-land-viele-meinungen-30-jahre-mauerfall-?

    EINE STADT. EIN LAND. VIELE MEINUNGEN. 30 Jahre Mauerfall.

    Ein Fest der Bundeszentrale für politische Bildung,der Volksbühne, dem Tagesspiegel und der Berliner Zeitung

    7. November 2019 | Volksbühne Berlin

    Zusammen mit der Bundeszentrale für politische Bildung, der Berliner Zeitung und dem Tagesspiegel diskutieren Bürgerinnen und Bürger zehn Wochen lang über zehn Themen und feiern 30 Jahre Meinungsfreiheit und -vielfalt. Zum Abschluss der Debatten kommen am 7. November 2019 in der Volksbühne prominente Gäste zusammen und sprechen über 30 Jahre Mauerfall.

    18:00 bis 19:00 Uhr, Grüner Salon: Lesung

    Mit Simon Strauß, Deniz Utlu, Jackie Thomae. Moderation: Esra Küçük.
    In ihren Romanen erzählen die Autoren und die Autorin Geschichten über Herkunft und die Suche nach Zugehörigkeit und Identitäten. Sie diskutieren über die Gesellschaft und Zeit, in die sie hineingeboren sind.
    Eintritt: 3 Euro

    19:30 Uhr, Große Bühne: Fest

    An diesem Abend stehen Deutschland und vor allem Berlin im Fokus – eine Stadt als Bühne für kulturelle, politische, gesellschaftliche und religiöse Vielfalt, als eine Drehscheibe von (Sub)Kulturen, Sprachen, Lebensstilen, Meinungen und Weltanschauungen und nicht zuletzt auch als eine Reibungsfläche für neue Ideen und Narrative, Konflikte und Kontroversen, die in den letzten dreißig Jahren diese Stadt prägen. Mit prominenten Gästen sprechen wir über Spuren der Teilung, die bis heute noch im Stadtbild zu finden sind, über Neuerfindung und den Wandel Berlins von der geteilten zur Hauptstadt und über ihre Zukunft. Am Abend möchten wir Grenzen zwischen Schichten, Generationen, Kulturen und Religionen überwinden und Raum für Deutungen, Interpretationen und Perspektiven eröffnen.

    Feiern Sie zusammen mit Anna und Nellie Thalbach, Jochen Sandig und Sasha Waltz, Klaus Wowereit, Idil Baydar, Jutta Allmendinger, Harald Welzer, Katja Lange-Müller, Marion Brasch, Max Czollek, Jackie Thomae, Yasemin Şamdereli, Carla Reemtsma und Sophia Salzberger, Lars Vogel und Sven Marquardt.

    Durch den Abend führt in einer Art Late Night Show der Musiker und Kabarettist Martin Zingsheim und DOTA sorgt mit sozialkritischen Liedern, mit Stimme und Ideen für poetischen Denkstoff.

    21:30 Uhr, Foyer: Empfang, Konzert und DJ-Sessions

    Anschließend laden wir Sie ein, mit uns auf den Mauerfall und Meinungsvielfalt beim Flying Buffet anzustoßen. Die multinationale und mehrsprachige Band RotFront gibt im Foyer ein Blitzkonzert und DJ und Musiker Yuriy Gurzhy sowie Techno Türken sorgen für orientalische, jüdische und osteuropäische Beats.

    Ort

    Volksbühne Berlin
    Rosa-Luxemburg Platz
    10178 Berlin


9. November 2019
  • Sustainable Finance "Vorfahrt für grüne Finanzen & Investitionen"

    Zeit: 06:30 - 13:30

    Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin, Deutschland

    https://www.unternehmensgruen.org/veranstaltungen/jahrestagung-2019/

    "Auch in der Finanzbranche sind die Umbrüche hin zu mehr Nachhaltigkeit zu spüren. Öko-soziale Banken boomen, klassische Anbieter von Finanzmarktprodukten implementieren verstärkt Nachhaltigkeitskriterien und auch vor der Versicherungsbranche machen diese Änderungen nicht halt.  Alle Finanzmarktakteure, die Geld für ihre Kunden verwalten – vom Risikokapitalfonds bis zur Rentenversicherung – sollen künftig ESG-Kriterien bei allen Investitionsentscheidungen berücksichtigen. Auf politischer Ebene in Brüssel und Berlin bewegt sich was:  Die europäische Kommission wird bis 2022 eine Reform der Finanzmärkte durchführen, bei der das Thema Sustainable Finance oben auf der Agenda steht. In Deutschland sind die Einrichtung des Hubs for Sustainable Finance des Rats für Nachhaltige Entwicklung und zuletzt des Beirats „Sustainable Finance“ beim Bundeswirtschaftsministerium begrüßenswert.

    Wie können Unternehmen ihre Finanzen nachhaltiger gestalten? Welche Möglichkeiten im Bereich Sustainable Investments gibt es bereits? Welchen Beitrag kann der Finanzmarkt leisten, zum nachhaltigen Umbau unserer Infrastruktur? Welche Rolle sollte die Politik spielen? Darum soll es auf unserer diesjährigen Jahrestagung gehen! Wir freuen uns auf eine Keynote von Gerhard Schick (Finanzwende), Impulse aus der Finanzbranche und spannende Diskussionen."

    Die Veranstaltung wird von UnternehmensGrün e.V. in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung durchgeführt.

    Anmeldung erforderlich!


  • Jahrestagung 2019 Unternehmensgrün

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Schumannstraße 8, 10117 Berlin, Deutschland

    https://www.unternehmensgruen.org/veranstaltungen/jahrestagung-2019/?mc_cid=96147e4058&mc_eid=6c09a30784

    Sustainable Finance! Vorfahrt für grüne Finanzen & Investitionen

    Auch in der Finanzbranche sind die Umbrüche hin zu mehr Nachhaltigkeit zu spüren. Öko-soziale Banken boomen, klassische Anbieter von Finanzmarktprodukten implementieren verstärkt Nachhaltigkeitskriterien und auch vor der Versicherungsbranche machen diese Änderungen nicht halt. Alle Finanzmarktakteure, die Geld für ihre Kunden verwalten – vom Risikokapitalfonds bis zur Rentenversicherung – sollen künftig ESG-Kriterien bei allen Investitionsentscheidungen berücksichtigen. Auf politischer Ebene in Brüssel und Berlin bewegt sich was: Die europäische Kommission wird bis 2022 eine Reform der Finanzmärkte durchführen, bei der das Thema Sustainable Finance oben auf der Agenda steht. In Deutschland sind die Einrichtung des Hubs for Sustainable Finance des Rats für Nachhaltige Entwicklung und zuletzt des Beirats „Sustainable Finance“ beim Bundeswirtschaftsministerium begrüßenswert.

    Wie können Unternehmen ihre Finanzen nachhaltiger gestalten? Welche Möglichkeiten im Bereich Sustainable Investments gibt es bereits? Welchen Beitrag kann der Finanzmarkt leisten, zum nachhaltigen Umbau unserer Infrastruktur? Welche Rolle sollte die Politik spielen? Darum soll es auf unserer diesjährigen Jahrestagung gehen! Wir freuen uns auf eine Keynote von Gerhard Schick (Finanzwende), Impulse aus der Finanzbranche und spannende Diskussionen.

    Die Veranstaltung wird von UnternehmensGrün e.V. in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung durchgeführt.


12. November 2019
  • Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

    Zeit: 16:00 - 17:00

    Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin

    http://www.arbeitssinn.com

    Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

    Beratungsthemen:

    Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
    Zugang zur eigenen Berufung
    Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
    Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
    Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
    Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN

    Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin


13. November 2019
  • ecolution 2019 – Dialog für Nachhaltiges Wirtschaften

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Karl-Marx-Allee 34, 10178 Berlin, Deutschland

    https://econsense.de/veranstaltung/ecolution-2019/#blockEventForm

    ecolution 2019 – Dialog für Nachhaltiges Wirtschaften
    13. November 2019

    13. November 2019 in Berlin. In diesem Jahr feiert econsense den Kick-off eines brandneuen Events – der ecolution 2019. Erleben Sie Top-Kräfte aus Unternehmen, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft im Dialog und diskutieren Sie mit zum Thema „Wertschöpfung neu denken“ in seinen unterschiedlichsten Facetten.

    Die ecolution bietet ein vielseitiges, interaktives Angebot zu den aktuellen und wesentlichen Themen der Wirtschaft. Sessions und Workshops zu verschiedenen spannenden Inhalten, wie Klimaschutz, Wirtschaft & Menschenrechte, Plastikmüll, Sustainable Finance, Transparenz in Liefernetzwerken und vieles mehr, wechseln sich ab mit hochkarätigen Impulsgebern im direkten Gespräch.

    Die ecolution 2019 schafft den Raum für Sie und 400 weitere Engagierte, die Lust haben, mit econsense und seinen Mitgliedern einen offenen Diskurs zum "business as unusual" zu führen.

    Der Teilnahmebeitrag der ecolution 2019 beträgt 290,00€ (inkl. 19% MwSt.). Tickets werden entsprechend der Verfügbarkeit vergeben. Ein begrenztes Kontingent an Tickets wird für gemeinnützige NGOs (eine Vertreterin/ ein Vertreter je Organisation) und Studierende kostenfrei zur Verfügung gestellt.


14. November 2019
  • DIVERSITY 2019

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Pariser Platz 6, 10117 Berlin, Deutschland

    https://www.cvent.com/events/diversity-konferenz-2019/event-summary-c0002f957eca4e54940c0c26690f1eb8.aspx

    DIVERSITY 201914. November 2019

    14.-15. November 2019 in Berlin. Globalisierung, Digitalisierung, demographischer Wandel, New Work: Die Arbeitswelt verändert sich rasant und mit ihr die Mitarbeitenden. Die DIVERSITY 2019 fragt: Wie können Unternehmen und Institutionen Vielfalt zum Erfolgsfaktor machen? Wie können sie den Bedürfnissen und Ansprüchen einer vielfältigen Mitarbeiterschaft gerecht werden? Wie passt der "Faktor Mensch" in die neue (Digital-)Strategie? Geht das: mehr Chancengerechtigkeit, mehr Gewinn? Antworten gibt die Diversity-Konferenz mit Expert*innen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Wissenschaft.

    Veranstalter
    Die Charta der Vielfalt ist die Arbeitgeberinitiative zur Förderung von aktivem Diversity Management der Unternehmen und Institutionen Deutschlands, die inzwischen von über 3.100 Organisationen bundesweit unterschrieben wurde – dahinter stehen mehr als 12,8 Mio. Arbeitnehmer*innen. Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiter_innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Schirmherrin ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

    Der Tagesspiegel ist das Leitmedium der Hauptstadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in der Hauptstadtregion mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen. Der Tagesspiegel verzeichnet in den letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen. Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.

    Termin
    Donnerstag, 14. November 2019 und Freitag, 15. November 2019

    09:00 Uhr bis 16:00 Uhr


    Ort
    Allianz Forum

    Pariser Platz 6

    10117 Berlin

    Tickets

    650,00€ (netto) Early-Bird-Ticket (14. und 15. November) gültig bis einschließlich 24. Juni 2019
    790,00€ (netto) Konferenzticket (14. und 15. November 2019) gültig ab 25. Juni 2019


Zum Eintragen neuer Termine nutzen Sie bitte dieses Formular (Kennwort: berlin).