Ausgewählte Termine Woche für Woche direkt in Ihr PostfachPer Email jeden Montag - jetzt abonnieren - jederzeit wieder abbestellen
Jetzt abonnieren

Alle Nachhaltigkeitsevents für Berlin

25. Februar 2020
  • Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

    Zeit: 16:00 - 17:00

    Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin

    http://www.arbeitssinn.com

    Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

    Beratungsthemen:

    Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
    Zugang zur eigenen Berufung
    Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
    Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
    Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
    Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN

    Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin


  • Impulsvortrag & Business Networking (GWÖ-Akademie)

    Zeit: 18:30 - 20:30

    Ort: Geschäftsstelle der Gemeinwohlökonomie Berlin-Brandenburg c/o Fa. Fairmondo Glogauer Strasse 21 (rechte Tür im Hof, 1. OG - links) · Berlin

    https://www.meetup.com/de-DE/Berliner-GWO-Meetup-Gemeinwohlokonomie/

    Details:"Die Gemeinwohlökonomie (GWÖ) ist eine internationale Bewegung von Gleichgesinnten und Organisationen, die einen gemeinsamen Glauben an eine gerechtere Gesellschaft und eine nachhaltige Zukunft haben. Kommen Sie und diskutieren Sie mit uns, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Unternehmen ethischer und demokratischer gestalten wollen.

    Entdecken Sie, wie Unternehmen, die ihre Mitarbeiter gut behandeln, ehrliches Marketing betreiben, sich auf Nachhaltigkeit konzentrieren und ihre Umweltauswirkungen minimieren, nicht nur zum "Gemeinwohl" beitragen, sondern dies auch ohne Beeinträchtigung ihrer finanziellen Leistungsfähigkeit tun können."


26. Februar 2020
  • Breaking it down: Plastic Packaging

    Zeit: 18:30 - 20:30

    Ort: Impact Hub Berlin, Friedrichstraße 246, 10969 Berlin, Deutschland

    https://www.facebook.com/events/229652784699951/

    "Circular Berlin and Impact Hub Berlin invite you to join us and our inspiring speakers for our first event in 2020, where we want to share our knowledge on the topic of Plastic Packaging.

    In the last few years plastic packaging has been all over the media due to its devastating environmental impacts. But why do we have a system where a product designed for good, turned out to be so damaging? What are the regulatory limitations and how can the approaches of the circular economy help to overcome current challenges?

    In 2019, some of our members were part of a research project led by TU Berlin, funded by Climate-KIC. The project focused on the role of information flow in the plastic packaging value chain. To proceed with this work we had to break down plastic packaging into different parts. Flexible packaging? Rigid packaging? Transportation packaging? Food contact related packaging? Understanding its function helps to find an appropriate solution for each of the types… or maybe not?

    In our event we want to share the key results of our work and together with our partners, explain why addressing packaging as a whole does not always lead to the desired improvements in the system.

    Detailed agenda will be announced soon.

    This event is brought to you by the Circular Economy Tribe at Impact Hub Berlin - where change goes to work."

    kostenlose Tickets über Evenrbrite:

    https://www.eventbrite.de/e/breaking-it-down-plastic-packaging-tickets-92334526053?fbclid=IwAR2KFZ7gGbLwG6nptpM16mub0IJpXI5NSZcP-mh7SfPmTeW-Afn0OzQry64


27. Februar 2020
  • Neue Arbeitswelten, neue Chancen

    Zeit: 19:00 - 21:00

    Ort: Futurium, Alexanderufer 2, 10117 Berlin, Deutschland

    https://futurium.de/de/veranstaltung/neue-arbeitswelten/neue-arbeitswelten-neue-chancen?fbclid=IwAR1pRRJ6CasYqf5GNTWG9-fviNuDDPL6-SmrpTW6ftK__0N2jrlmEPL2628

    "Was mach‘ ich, wenn ich nicht mehr mache, was ich mal machte?
    Neue Arbeitswelten, neue Chancen – Workshop und Gepräch

    Laternenanzünder*in, Wagner*in oder Plakatmaler*in – viele Berufe gibt es heute nicht mehr. Dafür gibt es Mechatroniker*in, Mediengestalter*in, Happiness Officer oder Click-Worker. Arbeit und Berufsfelder ändern sich mit der Zeit – und das immer schneller. Denn durch Entwicklungen wie die Automatisierung, Digitalisierung und den demografischen Wandel stecken mehr Menschen und Arbeitswelten denn je in einer Transformation.

    Diese Veränderungen im Beruf verlaufen oft auch schmerzhaft. Doch bringen sie neben vielen Herausforderungen auch viele Chancen mit sich. Wie wandelt sich der Arbeitsmarkt? Wohin geht die Reise? Wie bleiben wir zukunftsfähig für unsere Arbeit? Wie qualifizieren wir uns und wie bilden wir uns weiter? Und wie kann unsere Berufswahl helfen, die Zukunft zu bekommen, die wir gerne hätten? Diesen und vielen anderen Fragen rund um die zukünftige Arbeitswelt gehen wir gemeinsam nach.

    Workshop: Die Zukunftsbauer

    Podiumsgäste:
    - Britta Matthes, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
    - Jannike Stöhr, Autorin, Bloggerin
    - Andreas Strutz, Leiter Aus- und Weiterbildung Fahrzeugbau bei Volkswagen

    INFORMATIONEN
    Veranstaltungsort: Forum
    Anmeldung: erforderlich
    Eintritt: kostenfrei
    Veranstaltungssprache: Deutsch

    ZUGÄNGLICHKEIT
    - Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort
    - Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte allen Alters
    - Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar
    - Wir lassen Plätze frei, solltet Ihr auf Grund von Seheinschränkungen nah an der Bühne sitzen wollen
    - Plätze ohne Bestuhlung stehen Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung

    Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein. Wenn es eurerseits besondere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit, und wir versuchen sie zu erfüllen: info@futurium.de. Hier findet ihr alle Informationen zur Barrierefreiheit: https://futurium.de/de/barrierefreiheit

    FOTOS UND VIDEOS
    Während der Veranstaltung werden Fotos und Videos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab."

    Kostenfreie Tickets über Website buchen!


  • BIPoC Perspectives on Sustainability and the Climate Crisis

    Zeit: 19:00 - 22:30

    https://greenbuzzberlin.de/event/bipocperspectives/?mc_cid=982697d0af&mc_eid=13aa9b3ce8

    "The climate crisis is more urgent than ever and at the top of political agendas all over the world. The discourse we hear predominantly in Western media is that of protecting the planet for future generations, though many Black, Indigenous and People of Color (BIPOC) communities are already facing consequences of the climate crisis and have been for decades. Decolonization reminds us of the historical injustices that have led our planet to the state it is currently in. Communities that are least responsible for the climate crisis face a higher and disproportionate degree of the consequences brought about by climate change and global warming. Ironically, many of the sustainable solutions we see being promoted in our capitalist society are things that these BIPOC communities have practiced for generations – land regeneration, zero waste, etc. And disappointingly, international sustainability governance fails to properly include and prioritize the voices of these marginalized communities who are most affected. 

    As such, this event will make space for BIPoC thoughts, experiences, and understandings when discussing sustainability and the climate crisis. It is an evening to hear from activists, researchers and from one another on how BIPoC are navigating the sustainability movement and how to better prioritize the needs of those most affected by the climate crisis.

    SPACE IS LIMITED – RESERVE YOUR TICKETS NOW! Please note that only a limited number of tickets are available for free. If you are financially able to make a donation (minimum 1€, suggested 5€) then please do so and save the free tickets for those that may truly need them! THANK YOU xx

    Speaker:
    - Tonny Nowshin | 350.org
    - Karin Louise Hermes
    - Rebecca Abena Kennedy-Asante | BLACK EARTH

    Agenda:
    19:00 Doors open & Networking
    19:30 Welcome & introductions from GreenBuzz 
    19:40 Speaker 1: Tonny Nowshin 
    19:55 Speaker 2: Karin Louise Hermes
    20:10 Break
    20:25 Speaker 3: Rebecca Abena Kennedy-Asante
    20:40 Speaker 4: TBC
    20:55 Q&A
    21:20 Quick Pitches (audience is given 1min to pitch an idea or project to the room)
    21:25  Networking
    22:00 End

    Quickpitches:
    There will be a quickpitch session after the presentations which gives you the opportunity to present your project/organisation/company/idea in 1 minute."

    Tickets here: https://greenbuzzberlin.us3.list-manage.com/track/click?u=35976acd898519f082cd2964f&id=1740cd38da&e=13aa9b3ce8


  • Kino "Anders Essen - das Experiment"

    Zeit: 20:00 - 23:00

    Ort: Kino in der KulturBrauerei, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Deutschland

    https://www.cinestar.de/berlin-kino-in-der-kulturbrauerei/veranstaltung-anders-essen

    Ein Dokumentarfilm und Filmgespräch mit Langbein & Partner zur Deutschlandprämiere

    "Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich und stimmt die Behauptung, dass unsere Rinder eigentlich auf den Feldern der Sojabauern in Brasilien stehen?

    Für den Film Anders essen – Das Experiment wird erstmals ein Acker mit genau jenen Getreiden, Gemüsen, Früchten, Ölsaaten und Gräsern bepflanzt, die pro Person auf unseren Tellern landen – und die die Industrie u.a. zu Futtermitteln für Tiere verarbeitet. Es entsteht ein Feld von 4.400 m2 Größe, die Fläche eines kleinen Fußballfeldes, das der „durchschnittliche“ Bürger benötigt. Zwei Drittel davon liegen im Ausland. Insgesamt verbrauchen wir doppelt so viel, wie uns eigentlich zusteht: Würden sich alle Menschen so ernähren, bräuchten wir eine zweite Erde.

    Lässt sich daran etwas ändern? Drei Familien wagen sich in den Selbstversuch. Sie beginnen regional einzukaufen und entdecken das Kochen neu. Das Ergebnis überrascht. Anders essen verändert tatsächlich unseren Landverbrauch und die CO2-Last.

    Ein Experiment, das Mut macht. Ein Film, der zeigt, wie es gehen könnte." Mehr Infos zum Film gibt es hier: https://www.weltexpresso.de/index.php/kino/18307-bundesweite-aktionswoche-anders-essen
    Über den Veranstaltungslink oben kann der Ticket reminder eingerichtet werden!

    Auch in den Berliner Kinos Delphi Lux, Passage, Soho House und Union Filmtheater und in Potsdam im Thalia Filmtheater zu sehen ab 27.02.!


28. Februar 2020
  • Grüner Wirtschaftskongress. Gemeinsam den Wohlstand von morgen sichern

    Zeit: 10:00 - 17:00

    Ort: Kosmos, Karl-Marx-Allee 131A, 10243 Berlin, Deutschland

    https://www.gruene-bundestag.de/termine/gruener-wirtschaftskongress-gemeinsam-den-wohlstand-von-morgen-sichern#m-tab-0-inhalt

    Darum geht's:
    "Wie sichern wir den Wohlstand von morgen? Ökonomie und Ökologie in einer erneuerten Sozialen Marktwirtschaft miteinander zu vereinen, ist dabei die zentrale Herausforderung. Der Grüne Wirtschaftskongress soll Ideen für den Weg dorthin aufzeigen. Er schafft Raum und Gelegenheit, um zu diskutieren, sich zu vernetzen, einander zuzuhören – und sich inspirieren zu lassen.

    Die Palette der Kongressthemen spiegelt die wichtigen Zukunftsfragen, vor denen Unternehmen und Beschäftigte heute stehen und erfasst einen breiten Branchenmix. Wir freuen uns, für die Debatten relevante und interessante Akteurinnen und Akteure des Wandels gewonnen zu haben, vom Startup bis zum global agierenden Großunternehmen, aus Wissenschaft, Gewerkschaften und Verbänden. Auf dem Markt der Möglichkeiten wird sichtbar und greifbar sein, wie ein sozial faires und ökologisch basiertes Wirtschaften schon heute gelingen kann. Innovative Unternehmen aus Deutschland präsentieren sich dort und stehen für Gespräche bereit.

    Wir wollen mit Ihnen auf verschiedenen Panels und Workshops diskutieren, wie wir heute die Weichen für den Wohlstand der Zukunft stellen und dafür kreative, innovative und digitale Potentiale erschließen können.

    Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Wir freuen uns auf Sie."

    Programm und Anmeldung s. Website!


  • Meet the Changemakers 2020 #1

    Zeit: 18:00 - 03:30

    Ort: Impact Hub Berlin, Friedrichstraße 246, 10969 Berlin, Deutschland

    https://www.facebook.com/events/571471833699674/

    "Interested to hear about the latest social innovations being created within the Impact Hub Berlin network?

    Join us for the first after-work 'Meet the Changemakers' of 2020, at which three members of our social impact community will introduce themselves, their stories and current projects.

    The format is a mash-up of the 'pecha kucha' style, where each person will present for just four minutes.

    After that, there's the opportunity to get to know each other a little better over snacks and Schorle (alcoholic or otherwise).

    This event is brought to you by Impact Hub Berlin - where change goes to work."


3. März 2020
  • Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

    Zeit: 16:00 - 17:00

    Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin

    http://www.arbeitssinn.com

    Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

    Beratungsthemen:

    Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
    Zugang zur eigenen Berufung
    Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
    Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
    Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
    Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN

    Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin


  • Umpflügen im Kopf. Wie kommen wir zu einer nachhaltigen Landwirtschaft?

    Zeit: 19:00 - 21:00

    Ort: stratum lounge, Boxhagener Str. 16, 10245 Berlin, Deutschland

    https://www.stratum-consult.de/events/umpfluegen

    "Ophelia Nick weiß, wovon sie spricht. Sie ist Landwirtin, Tierärztin und Politikerin. Aus allen drei Perspektiven kommt sie zu dem Schluss, dass die industrielle Landwirtschaft hierzulande keine Zukunft hat. Die Idee, „gesunde Nahrung aus einer gesunden Natur“ zu produzieren, ist für sie keine nostalgische Landromantik. „Es ist ein existenzielles Anliegen“, schreibt sie in ihrem Buch „Neue Bauern braucht das Land“.

    Als Politikerin versteht sie nicht, wieso wir Tiere in riesigen Mengen halten, deren Fleisch wir exportieren, nachdem wir die Sojabohnen für das Tierfutter aus Nord- und Südamerika importiert haben. Und warum wir am Ende dann die Landwirte dafür bezahlen, die Gülleüberschüsse wieder loszuwerden. „Mir erscheint es sinnvoller,“ sagt Ophelia Nick, „den Bauern nicht den Gülletransport zu finanzieren, sondern ihnen Geld zu geben, damit sie weniger Tiere halten und die Umweltbelastungen reduzieren.“

    Als Tierärztin betrachtet sie die Tierwohl-Initiative der Land- und Fleischwirtschaft als einen „ersten, wenngleich noch halbherzigen Schritt“. Und als Biobäuerin auf einem Demeterhof weiß sie nicht nur, dass und wie Landwirtschaft ökologisch und klimaneutral sein kann. Sie sieht auch eine „breite und bunte“ Gegenbewegung gegen die industrielle Landwirtschaft in unserem Land, die zusammen mit wachsendem Verbraucherbewusstsein einen grundlegenden Wandel herbeiführen könnte.

    Ophelia Nick stellt uns ihr Buch vor und diskutiert die Frage, welche „neuen Bauern“ unser Land in Zukunft braucht."

    Melden Sie sich rechtzeitig an, es gibt nur eine begrenzte Platzanzahl.


5. März 2020
  • SDGs & Nachhaltigkeit in der Praxis: Re-Use und Ressourcenschonung

    Zeit: 14:00 - 15:00

    Ort: Online

    https://www.bitkom-akademie.de/seminare/recht-finanzen/sdgs-nachhaltigkeit-der-praxis-re-use-und-ressourcenschonung

    Webinar!
    Mehrwert des Seminars:
    - Sie lernen, was Re-Use zur Umsetzung der SDGs beitragen kann.
    - Sie erhalten einen ersten Überblick über die gängigsten Re-Use Ansätze.
    - Sie entwickeln Ideen, wie Sie Re-Use im SDG-Kontext einsetzten können.

    Inhalt:
    Im Rahmen der Sustainable Development Goals (SDGs) und Circular Economy spielt Re-Use, also die Wiederverwendung gebrauchter Produkte, eine wichtige Rolle, da dadurch eine höhere Langlebigkeit von Produkten erreicht und unnötiger Abfall vermieden wird. Re-Use schont damit die natürlichen Ressourcen wie Energie, Emissionen und Wasser. Auch im Zusammenhang mit anderen SDGs kann ein Beitrag durch Re-Use geleistet werden.

    In diesem Live-Online-Seminar möchten unsere Referenten Ihnen zum einen die Beiträge vorstellen, die Re-Use im Hinblick auf Nachhaltigkeit leisten kann und zum anderen einen beispielhaften Überblick geben, welche Geschäftsmodelle existieren und wie diese eingesetzt werden können. Abschließend wagen unsere Referenten auch einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen und möchten diese kritisch betrachten.

    Weitere Details und Anmeldung s. Website!


  • Common Challenges and Innovative Solutions

    Zeit: 10:00 - 17:00

    Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin, Deutschland

    http://www.nuacampus.org/uba-wi-conference/

    "The research project „Urban Environmental Protection International“ is weighting challenges to protect the environment at the urban level in Brazil, Russia, India, China, South Africa and Indonesia. The Wuppertal Institute conducts this research by order of the German Federal Environment Agency (Umweltbundesamt, UBA).

    The aim of the research project is to provide a detailed overview of the importance of environmental issues in urban development in selected countries, and to link the respective knowledge with German approaches. On the one hand, the project searches innovative international approaches which could feed into UBA’s Research Agenda. On the other hand, it identifies areas in which the UBA could consult cities and countries how to strengten their activities to protect the environment at the urban level.

    On 5 March 2020, the final conference of the project will take place in Berlin (Beletage Conference Centre) to present and discuss the findings. The final conference will address the need for action and solutions for urban environmental protection in the six countries and present transferability of innovative strategies. In addition, the conference will address the role of the local level for climate and environmental protection in the political multi-level system.

    In addition to the research results of the Wuppertal Institute, the conference programme will include contributions from representatives of the partner countries who will present innovative solutions for urban environmental protection and their local context. Representatives of German politics and administration, associations and research institutions are cordially invited to participate in the conference to discuss international approaches to urban environmental protection and to reflect on impacts and scope for action for Germany."

    For more information and registration see the website!


  • Activate your senses I Methodenworkshop

    Zeit: 17:00 - 21:00

    Ort: TheDive, Uferstraße 6, 13357 Berlin, Deutschland

    https://www.facebook.com/events/460930514583996/

    "Der TheDive Hive und Frischluft präsentieren den nächsten Methodenworkshop:

    Rein ins Gefühl und Gespür - um tagtägliche Entscheidungen und Herausforderungen zu unterstützen! Nach einem erfolgreichen ersten Durchlauf, freuen wir uns in diesem Workshop darauf, uns weitere somatisch-intuitive Ansätze anzusehen. Interessierte müssen nicht am ersten Durchlauf teilgenommen haben.

    Ziel des Workshops ist mittels einfacher Methodenelemente, das Verständnis und den Wert intuitiven Wissens und unserer Körperintelligenz zu stärken und nutzbar zu machen.

    Unsere Aufgaben und Entscheidungssituationen sind immer weniger vorhersehbar und gekennzeichnet von vielen Abhängigkeiten. Zudem sind wir in immer kürzeren Abständen damit konfrontiert. Eine perfekte Lösung gibt es, wenn überhaupt, nur für den Moment, denn kaum haben wir uns arrangiert, sind einen Schritt gegangen und haben mehr Informationen erlangt, stehen wir am nächsten Entscheidungspunkt ohne zuverlässige Information über die Zukunft. Recherche, Abstimmungen und Expertengespräche helfen, gehen jedoch auf Kosten unserer knappsten Ressource: der Zeit. Und zur Belohnung bleiben wir auf unserer Anspannung sitzen: war das jetzt richtig? Hoffentlich geht nichts schief?

    Wie entspannen wir in solchen Situationen? Wie können wir die bestmögliche Entscheidung treffen oder uns ihr möglichst einfach annähern, ohne aufwändigen Koordinations- und Abstimmungsaufwand? Und vor allem, wie gehen wir mit einem guten „Gefühl“ aus der Aufgabe und in die nächste Entscheidungssituation?

    Die Antwort steckt bereits in der Frage: Wir brauchen mehr Gefühl und Gespür in unserem täglichen Handeln! Wir müssen lernen die Daten und Informationen, welche unsere Gefühle uns geben, besser nutzbar zu machen. Wenn wir den Zugang finden, trainieren und kontinuierlich abrufen können, haben wir eine optimale Bereicherung für integrierte Wohlfühlentscheidungen.

    Workshopinhalte:

    - Rationales versus somatisch-intuitives Handeln
    - wie funktioniert das und wann macht welches Handeln Sinn?
    - Kennenlernen und Training einfach anwendbarer, somatisch-intuitiver Einzel-Methoden und Ansätze
    - angelehnt an Zürcher Ressourcenmodell, Hypnosystemisches und Körperorientiertes Coaching, Achtsamkeitspraxis
    - Kennenlernen und Erleben einer somatisch-intuitiven Gruppenmethode anhand mitgebrachter Anliegen (angelehnt an systemische Strukturaufstellungen)
    - Reflektion und Austausch

    Angeleitet wird der Workshop durch Steffen Gerber, er ist Mitgründer des von brand eins und Statista mehrfach ausgezeichneten Beraterkollektivs Frischluft Beratung. Coaching. Retreats (www.frischluft-beratung.de).

    Ablauf:
    Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr. Damit ihr in Ruhe Ankommen könnt stehen Snacks und Getränke bereit. Um 17:15 Uhr starten wir dann mit dem inhaltlichen Teil bis ca. 21:00 Uhr. Die Base bleibt im Anschluss noch bis 21:30 Uhr geöffnet für einen informellen Austausch und Networking."

    Tickets über Eventbrite s. Veranstaltungslink!


  • Weltretten für alle – Die Faktenbasis für nachhaltiges Handeln

    Zeit: 19:00 - 21:00

    Ort: stratum lounge, Boxhagener Str. 16, 10245 Berlin, Deutschland

    https://www.stratum-consult.de/events/weltretten

    "Es geht nicht nur ums Klima. Um Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit auf unserem Planeten zu verwirklichen, sollten wir das ganze Spektrum der Belastungsgrenzen vor Augen haben, die sich angesichts einer zunehmenden Weltbevölkerung und steigender Ansprüche an den Lebensstandard abzeichnen.

    In 12 Kapiteln führt uns der Humanbiologe Carsten Niemitz durch die bestehende Faktenlage und referiert den Stand unseres Wissens über den Zustand der Ökosysteme und die voraussichtlichen Entwicklungen. Dabei enthält er sich zunächst weitgehend einer Wertung, ist mal optimistischer, mal pessimistischer. In der Gesamtschau ergeben sich für ihn allerdings eine Vielzahl von Gründen, warum wir alle handeln müssen, um zum Erhalt der Menschheit beizutragen.

    Niemitz bietet uns eine lange Liste der möglichen alltäglichen Handlungsalternativen an. In seinem Buch „Die Menschheit retten? Packen wir’s an!“ ist diese Liste alphabetisch geordnet. In der Diskussion mit ihm kann jeder von uns daraus ein persönliches Weltretter-Portfolio zusammenstellen."

    Melden Sie sich rechtzeitig an, es gibt nur eine begrenzte Platzanzahl.


  • Carbon Footprint - How to walk on smaller feet

    Zeit: 20:00 - 22:00

    Ort: Patagonia Berlin, Münzstraße 10, 10178 Berlin, Deutschland

    https://www.facebook.com/events/320072562227783/

    "Climate change and the demands of a booming urban environment confronts us with major challenges and threatens the future of our planet. How can cities deal with the risks and impact of climate change by moving to sustainable, zero-carbon and circular solutions?

    Patagonia is coming together with Plan A with a panel discussion bringing climate scientists and researchers, NGO leaders and Startup founders to touch on those topics and give you insights around our carbon footprint, zero-carbon goals and much more.

    Speakers:
    1. Akuraju Vamsidhar - Head of Data at Plan A
    2. Santeri Lehtonen - Project Manager at vojo.me
    3. Dina Padalkina - CEO at Circular.berlin
    4. Juri Krack - Researcher at UBA on energy policy and strategy "


7. März 2020
  • Tag der offenen Tür im Archiv Grünes Gedächtnis

    Zeit: 11:00 - 16:00

    Ort: Archiv Grünes Gedächtnis, Eldenaer Str. 35, 10247 Berlin, Deutschland

    https://calendar.boell.de/de/event/tag-der-offenen-tuer-im-archiv-gruenes-gedaechtnis

    "Das Archiv Grüne Gedächtnis öffnet am 7. März 2020 zum deutschlandweiten „Tag der Archive“ seine Türen. Kommen Sie vorbei und informieren sich über die Tätigkeiten und das Serviceangebot des Archivs. Unsere Archivar*innen beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen und führen in die Benutzung unserer Archivdatenbank ein.

    Auch das sonst für die Öffentlichkeit verschlossene Archivmagazin kann an diesem Tag im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Wir zeigen Ihnen unsere Bestände und werfen Schlaglichter auf historische Dokumente zu den Wahlkämpfen der Grünen bzw. Bündnis 90/Die Grünen seit den 1980er Jahren: Von Wahlwerbespots, Plakaten, Fotos und Akten bis hin zu aktuellen Formen der Online-Kommunikation. Für die Teilnahme an einer Führung bitten wir zur besseren Planung um eine vorherige Anmeldung.

    Führungen: stündlich, ab 11 Uhr

    Anmeldung: Zur besseren Planung bitten wir Sie, sich vorab zu Ihrem Wunschtermin online anzumelden, da wir die Magazinführungen nur für eine begrenzte Personenzahl anbieten können.

    Kontakt: Archiv Grünes Gedächtnis / archiv@boell.de / 030/28534-260


10. März 2020
  • Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

    Zeit: 16:00 - 17:00

    Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin

    http://www.arbeitssinn.com

    Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

    Beratungsthemen:

    Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
    Zugang zur eigenen Berufung
    Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
    Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
    Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
    Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN

    Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin


11. März 2020
  • Im Grunde gut

    Zeit: 20:00 - 21:30

    Ort: Saarbrücker Str. 36, 10405 Berlin, Deutschland

    https://www.buchboxberlin.de/veranstaltungen/rutger-bregman-kommt-die-backfabrik#

    Am 11.3. kommt Rutger Bregman zu uns in die Backfabrik und stellt sein Buch "Im Grunde gut: Eine neue Geschichte der Menschheit" vor. Es moderiert und übersetzt vom Englischen ins Deutsche Marie Kaiser.

    Über das Buch

    «Dies ist ein Buch über eine radikale Idee. Eine Idee, die Machthaber seit Jahrhunderten beängstigt. Gegen die sich Religionen und Ideologien gewandt haben und über die Medien eher selten berichten. Gleichzeitig wird diese Idee von nahezu allen Wissenschaftsbereichen untermauert, von der Evolution erhärtet und durch das Alltagsleben bestätigt. Die Idee gehört so sehr zur menschlichen Natur, dass sie kaum auffällt. Wenn wir den Mut hätten, sie ernst zu nehmen, würde sich herausstellen: Diese Idee könnte eine Revolution entfesseln. Was ist die Idee? Die meisten Menschen sind gut.» Der Historiker und Journalist Rutger Bregman setzt sich in seinem neuen Buch mit dem Wesen des Menschen auseinander. Anders als in der westlichen Denktradition angenommen ist der Mensch seinen Thesen nach nicht böse, sondern im Gegenteil: von Grund auf gut. Und geht man von dieser Prämisse aus, ist es möglich, die Welt und den Menschen in ihr komplett neu und grundoptimistisch zu denken. In seinem mitreißend geschriebenen, überzeugenden Buch präsentiert Bregman Ideen für die Verbesserung der Welt. Sie sind innovativ und mutig und stimmen vor allem hoffnungsfroh.

    Über den Autor

    Rutger Bregman, geboren 1988 in den Niederlanden, ist Historiker und Journalist und einer der prominentesten jungen Denker Europas. Bregman wurde bereits zweimal für den renommierten European Press Prize nominiert. Er schreibt für die «Washington Post» und die «BBC» sowie für niederländische Medien. 2017 erschien sein Bestseller «Utopien für Realisten».

    (c) The Correspondent

    Tickets gibt's schon jetzt online.

    Datum: 

    Mittwoch, 11. März 2020 - 20:00 bis 21:30

    Adresse: 

    Backfabrik, Saarbrückerstr. 36 a

    Preis: 

    15 Euro, mit Kiezkarte 13 Euro


12. März 2020
  • Was ist Klimademokratie? Neue Wege aus der klimapolitischen Starr

    Zeit: 15:00 - 21:00

    Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin, Deutschland

    https://calendar.boell.de/de/event/was-ist-klimademokratie

    "Was haben deutsche Energiegenossenschaften, irische Bürger*innenversammlungen und ecuadorianische Buen Vivir-Aktivist*innen gemeinsam? Sie alle erproben Ideen, die Elemente einer radikalen Klimapolitik „von unten“. Wie können solche Ansätze aussehen? Dies wollen wir uns im Workshop genauer anschauen.
    Spätestens seit dem Dürresommer 2018 und den Fridays for Future Protesten ist der Klimawandel zu einem öffentlich vieldiskutierten Thema geworden. Der Handlungsdruck in Bezug auf die Klimakrise steigt nun auch in Deutschland. Doch die Mühlen der Politik mahlen nur langsam: Auf der internationalen Ebene z.B. im Rahmen der UN-Klimakonferenzen und auch auf der nationalen Ebene fehlen entschlossene, konkrete Schritte, die der Erderwärmung und ihren Folgen etwas entgegensetzen. Meinungsumfragen dagegen bestätigen, wie wichtig der Bevölkerung effektivere Maßnahmen zum Klimaschutz sind. In Deutschland geht die Energiewende einer deutlichen Mehrheit der Bevölkerung nicht schnell genug voran.

    Doch woran liegt das? Über den globalen Kapitalismus und die damit verbundenen Schwierigkeiten für individuelle Verhaltensänderungen ist bereits viel gesprochen worden. Nun wollen wir den Fokus auf die politische Ebene legen: Wir gehen der Frage nach, inwiefern das politische System, sprich unsere Demokratie, zur Klimakrise beiträgt und wie die demokratischen Strukturen weiterentwickelt werden können, um angemessen auf die Klimaerwärmung und ihre negativen Folgen zu reagieren.

    Wir wollen erforschen, ob zwischen technikfixiertem grünem Wachstum und vermeintlicher Ökodiktatur weitere, insbesondere emanzipatorischere Ansätze liegen. Welches Potenzial hat etwa die partizipative Demokratie für mehr Klimaschutz? Wann sind Bürger*innenversammlungen sinnvoll? Sollte Klimaschutz in die Verfassung aufgenommen werden? Was können wir von der Bewegung für Energiedemokratie lernen? Was bedeutet ein Klimanotstand? Müssten nicht junge Menschen ein größeres Gewicht bei Entscheidungen über ihre Zukunft bekommen? Wie also könnte eine „Klimademokratie“ aussehen und unter welchen Bedingungen könnte sie funktionieren?

    Dieser Workshop tritt für den Anspruch an Politik ein, eine progressivere Rolle in allen das Klima betreffenden Entscheidungen einzunehmen. Und dies durch Einbindung einer breiten gesellschaftlichen Basis.

    Wir freuen uns auf aktive Workshopteilnehmer*innen mit und ohne Vorwissen!

    Workshopleitung:
    Julia Hoffmann und Andreas Beneking, beide sind Teil des Kipppunkt Kollektiv - Bildung für Klimagerechtigkeit

    Realisiert im Rahmen des Heinrich-Böll-Stiftungsverbund."

    Anmeldung s. Website!


  • Das Klimadilemma – Wieviel System kannst du überwinden?

    Zeit: 09:00 - 22:00

    Ort: TheDive, Uferstraße 6, 13357 Berlin, Deutschland

    https://www.facebook.com/events/2684200615031091/

    "Ein Tagesexperiment präsentiert vom TheDive Hive.

    Die globale Krisensituation ist für viele von uns belastend und wirft grundsätzliche Fragen auf: Welchen Sinn hat das, was ich heute tue? Was bringt es, wenn ich damit aufhöre? Wieviel Verantwortung trage ich, für mich selbst und die Welt?
    Dieser Tag ist für Hiver*innen, die angesichts dieser Fragen nach einer Haltung suchen, die sie stärkt und aus der Lähmung ihres Dilemmas befreit.

    Was bekommst du?
    Ein Erlebnis, das dir Zugang zu verdeckten Gedanken und Gefühlen ermöglicht. Du wagst einen Ausflug in dein Inneres und nimmst gemeinsam mit anderen ungewohnte Blickwinkel ein.

    Wir werfen einen schonungslosen Blick auf den aktuellen Zustand unseres Lebensraums. Dann betrachten wir bewältigte Krisen der Vergangenheit und reisen in die Zukunft, um unseren Nachfahr*innen zu begegnen. Am Ende wird jede*r von uns eine bewusste Entscheidung treffen: Bereite ich mich auf den Kollaps vor? Mache ich weiter wie bisher? Gebe ich alles, um das Ruder rumzureissen? Oder liegt die Lösung ganz woanders? Und was bedeutet das für mein Leben ab jetzt?

    Anmeldemodalitäten:
    Der Tag findet zum Selbstkostenpreis statt. Du wirst verpflegt.

    Early Bird (bis einschl. 02.02.2020): 99 €

    Danach regulär: 199 €"


    Tickets über Eventbrite s. Veranstaltungslink!


17. März 2020
  • Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

    Zeit: 16:00 - 17:00

    Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin

    http://www.arbeitssinn.com

    Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

    Beratungsthemen:

    Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
    Zugang zur eigenen Berufung
    Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
    Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
    Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
    Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN

    Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin


  • Wirkungsakademie 2019: Workshops mit begleitendem Coaching zur Etablierung eines professionellen Wirkungsmanagement (Modul 3 von 3)

    Zeit: 00:00 - 23:59

    Ort: Umspannwerk Kreuzberg GmbH, Ohlauer Str. 43, 10999 Berlin, Deutschland

    https://valueforgood.com/publications/Wirkungsakademie_HW2019.pdf

    Wir bei Value for Good beschäftigen uns seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema Wirkungsmanagement. 2018 haben wir in München zum ersten Mal eine Wirkungsakademie veranstaltet, gemeinsam mit der Eleven gGmbH. In diesem Jahr hat das Angebot bereits zum zweiten Mal stattgefunden. Insgesamt haben bereits über 45 Teilnehmer*innen aus 13 Social-Profit-Organisationen teilgenommen. Nach den positiven Ergebnissen und begeisterten Rückmeldungen der Teilnehmenden bieten wir dieses Format im Herbst / Winter 2019 ein weiteres Mal an.

    WIRKUNGSAKADEMIE HERBST / WINTER 2019

    Was?

    – Ein intensives Training mit Umsetzungsbegleitung, zur Etablierung eines professionellen Wirkungsamangements bei gemeinnützigen Organisation, Stiftungen und CSR Abteilungen

    Warum?

    – Weil Wirkungsmanagement noch immer nicht die Wichtigkeit bekommt, die es braucht. Und weil dies das Potenzial und die Wirkung des gesamten Sektors in Deutschland reduzieren

    Wie?

    – Drei jeweils 2-tägige Workshops mit begleitendem Coaching zur Umsetzung durch Value for Good Berater*innen, beides zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse der teilnehmenden Organisationen

    Wo?

    – Im Umspannwerk in Berlin Kreuzberg

    Wann?

    – 13.-14.11.2019 (1. Workshop), 21.-22.01.2020 (2. Workshop) und 17.-18.03.2020 (3. Workshop)

    Und jetzt?

    – Benedikt Alt (balt@valueforgood.com | +49 (0)152 5910 6705) steht bei Fragen und zur Anmeldung zur Verfügung. Anmeldungen werden bis 15.09.2019 angenommen. Wir unterstützen interessierte Organisationen bei der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten durch Förderer.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite https://valueforgood.com/publications/Wirkungsakademie_HW2019.pdf


18. März 2020
  • vdmno-Umwelttag 2020 - Nachhaltige Waldwirtschaft live

    Zeit: 10:00 - 16:00

    Ort: Bahnhof Berlin-Grunewald 14055 Berlin

    https://www.facebook.com/events/172598877413855/

    "Druckerzeugnisse stehen nicht erst seit „Fridays for Future“ in der Kritik. Die Branche hat rechtzeitig und freiwillig mit unterschiedlichen Maßnahmen reagiert. Eine wirkungsvolle Maßnahme ist die Verwendung von Papieren, die aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammen. Erleben Sie vor Ort in einem FSC™ - zertifizierten Wald in Berlin, welche Auswirkungen die nachhaltige Waldwirtschaft im realen Leben hat!

    Datum: 18. März 2020 Zeit: 10.00 bis ca. 16.00 Uhr Treffpunkt: S-Bahnhof Grunewald Ablauf: Wir starten mit einer ca. 2-stündigen Führung durch den FSC™-zertifizierten Grunewald.

    Dirk Riestenpatt , Berliner Forsten, Vorsitzender des FSC™ Deutschland, wird erläutern, was nachhaltige Waldwirtschaft in der Praxis bedeutet, an welchen Stellen Gefahr für den Wald besteht und welche Maßnahmen seitens der Forstwirtschaft ergriffen werden. Hinweis: Nutzen Sie den vdmno-Umwelttag, um die Erkenntnisse in Ihrem Familien-, Bekannten- und Kundenkreis zu verbreiten! Kinder und Hunde (an der Leine) sind ebenso willkommen.

    Im Anschluss an die Führung laden wir ins ÖKOWERK am Teufelssee zum Mittags-Imbiss.

    Am Nachmittag wollen wir die Konsequenzen für die Druckereien beleuchten, die zertifizierte Materialien einsetzen. FSC™ und PEFC™ - Was haben die beiden gängigen Zertifizierungssysteme gemeinsam? Was unterscheidet sie? Worauf müssen Gestalter, Verlage und Druckereien achten? Welche Entwicklungen zeichnen sich für die Zukunft ab? Nachhaltige Waldwirtschaft im Kontext von Recycling, Klimaschutz, Energieeffizienz. Es diskutieren mit den Gästen: Dirk Riestenpatt (Berliner Forsten, FSC™ Deutschland), Sebastian Loose (PEFC™-Regionalassistent u.a. für Brandenburg), Jörn Ackermann (GFA Certification GmbH), Udo Eickelpasch , Henning Marcard, Ronny Willfahrt (Verband Druck & Medien NordOst e.V.) Und auch das Naturschutzzentrum ÖKOWERK Berlin e.V. wird sich kurz vorstellen.

    › Kosten: Für Verbandsmitglieder ist die Veranstaltung kostenfrei. › Anmeldung: E-Mail oder hier über Eventbrite Bitte melden Sie sich möglichst umgehend an, spätestens bis zum 6. März 2020, damit wir für die Veranstaltung disponieren können. › Teilnehmer: Alle Besucher des vdmno-Umwelttags 2020 erhalten eine Teilnehmer-Urkunde (klimaneutral gedruckt)."

    Anmeldung hier bis 06.03.:
    https://www.eventbrite.de/e/vdmno-umwelttag-2020-nachhaltige-waldwirtschaft-live-tickets-90773446823?aff=efbeventtix&fbclid=IwAR2jshUT1-1OXB2TmLy5BZRzCF8ZQP4DsiEdE_dwIdiJsWpJoApMvHuohYc


  • Operation Vereinbarkeit – Kulturwandel im Krankenhaus

    Zeit: 11:30 - 17:00

    Ort: Weststraße, 13405 Berlin, Deutschland

    Nie war es so wichtig wie heute, dass (Pflege-)Fachkräfte Beruf und Familie vereinbaren können. Angesichts der angespannten Fachkräftesituation in der Pflege- und Gesundheitsbranche kommen Krankenhäuser nicht umhin, ihren Beschäftigten bei Vereinbarkeitswünschen entgegenzukommen. Doch wie können Schichtsysteme mit Familienzeiten in Einklang gebracht werden? Welche Themen gehören auf die Agenda einer vereinbarkeitsorientierten Personal- und Führungsarbeit? Wie muss sich Führung verändern? Keine Frage: Es braucht Mut, einen nachhaltigen Kulturwandel anzustoßen. In Zeiten des verschärften Wettbewerbs um qualifiziertes Personal und des spürbaren Wertewandels der nachrückenden Generationen (Stichwort: Zeit statt Geld), ist eine vereinbarkeitsorientierte Unternehmenskultur ein zentraler Baustein, um attraktiv für Fach- und Führungskräfte zu sein.

    Erleben Sie einen abwechslungsreichen Tag, erhalten Sie neue Impulse für Ihre betriebliche Praxis und nutzen Sie die Zeit für den bewährten Erfahrungsaustausch. Von der Veranstaltung profitieren nicht nur Krankenhäuser, sondern (Schicht-)Betriebe aller Branchen, die wir hiermit ganz herzlich einladen möchten.

    Wir freuen uns, dass Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey zugesagt hat und wir die Veranstaltung in Kooperation mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Charité ausrichten können.

    Lassen Sie uns gemeinsam an Lösungen arbeiten und Familienfreundlichkeit zum Markenzeichen der deutschen Pflege- und Gesundheitsbranche machen!

    Weitere Infos & Anmeldung >> im Internet


  • Neue Räume: Katalysator für kulturelle Transformation

    Zeit: 19:00 - 21:00

    Ort: TheDive, Uferstraße 6, 13357 Berlin, Deutschland

    https://www.facebook.com/events/613780586086053/

    "Der TheDive Hive lädt zum nächsten Community-Abend in der Base1 ein. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit dem Thema Workspace Design.
    Die Büroumgebung als Katalysator kultureller Transformation in Organisationen:

    Jede Arbeitsumgebung hat einen Einfluss auf uns, unseren Workflow und somit auch die Qualität unserer Arbeit. Aber welche Faktoren sind hierbei wichtig? Und wie kann Raumgestaltung katalytisch die kulturelle Transformation einer Organisation ermöglichen, oder gar verhindern?

    Wir blicken gemeinsam auf verschiedene Einflussbereiche und Strategien zur Entwicklung ganzheitlicher Lösungsansätze.

    Ablauf:
    Intro: Kurzer Einstieg in die Thematik
    Hands on: Wir entwickeln co-kreativ einen exemplarischen Ansatz aus Perspektive der Nutzer*innen.
    Outro: Zeit sich auszutauschen und die gewonnenen Erkenntnisse bei einem Getränk miteinander zu teilen.

    Der Workshop wird angeleitet von Claudia Brückner und Daniel Ringwald von TheDive."

    Tickets s. Veranstaltungslink!


19. März 2020
  • UPJ-Jahrestagung 2020: CSR & Kooperationen für eine nachhaltige Transformation

    Zeit: 09:00 - 19:30

    Ort: Rotes Rathaus, Rathausstraße 15, 10178 Berlin, Deutschland

    https://www.upj-jahrestagung.de

    "Welchen Beitrag können verantwortlich handelnde und engagierte Unternehmen zu einer sozialökologischen Transformation leisten, und welche Potenziale stecken in Kooperationen von Unternehmen mit Akteuren aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft sowie Politik und Verwaltung?

    Professorin Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), wird mit einer Keynote in das Thema der Konferenz einführen.

    Wir laden Sie herzlich ein, sich in weiteren Vorträgen zu informieren und in Sessions und Experten-Sprechstunden mit Referierenden aus Unternehmen, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung u.a. zu Nachhaltigen Geschäftsmodellen, Corporate Digital Responsibility, Sustainable Finance, Kooperation und Transformation in der Regionalentwicklung, CO2-neutrales Wirtschaften, Corporate Volunteering, Biodiversität und aktuellen Entwicklungen der CSR- und Nachhaltigkeitspolitik in einen direkten Austausch zu treten.

    Die UPJ-Jahrestagung bietet die ideale Plattform für Vernetzung, Wissenstransfer und kollegialen Austausch. Rund 350 Teilnehmende diskutieren zu aktuellen Themen und guter Praxis im Bereich der verantwortlichen Unternehmensführung, Corporate Social Responsibility, Corporate Citizenship und Corporate Volunteering."

    Hier geht's zur Anmeldung: https://www.upj.de/index.php?id=412


Zum Eintragen neuer Termine nutzen Sie bitte dieses Formular (Kennwort: berlin).