Ausgewählte Termine Woche für Woche direkt in Ihr PostfachPer Email jeden Montag - jetzt abonnieren - jederzeit wieder abbestellen
Jetzt abonnieren

Alle Nachhaltigkeitsevents für Berlin

21. Januar 2019: 16. Internationale Fachkonferenz für erneuerbare Mobilität: Kraftstoffe der Zukunft

Zeit: 00:00 - 00:00
Ort: CityCube Berlin, Messedamm 26, 14055 Berlin, Deutschland


https://www.kraftstoffe-der-zukunft.com/

Das Programm des 16. Internationalen Fachkongresses für erneuerbare Mobilität „Kraftstoffe der Zukunft" steht für Sie unter http://www.kraftstoffe-der-zukunft.com bereit. Im Namen der Veranstalter, Bundesverband Bioenergie (BBE), Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP), Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe), Verband der deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) und Fachverband Biogas, sind Sie herzlich eingeladen, am 21. und 22. Januar 2019 in Berlin dabei zu sein.

Die Verhandlungen über das weltweite Klimaabkommen in Katowice im Dezember 2018 (COP24) sind ein weiterer Meilenstein, um die ambitionierten Ziele zur Begrenzung der Erderwärmung und Verringerung der Treibhausgasemissionen zu erreichen. Wie kann der Verkehr, unter Nutzung sämtlicher technologischer und bezahlbarer Entwicklungen, zur Realisierung der Klimaschutzziele beitragen? Im Hinblick auf eine nachhaltige erneuerbare Mobilität ist die zunehmende Diversifizierung der Antriebstechnologien sowie die Produktion und Verwendung erneuerbarer Kraftstoffe eine Herausforderung, aber auch zugleich der Schlüssel für die Zielerreichung. Das Thema der Antriebstechnologien findet sich, neben einer Ausdifferenzierung der Kraftstoffoptionen, verstärkt im Kongressprogramm wieder.

Das umfangreiche Programm bietet eine Vielfalt der Themen, die für mehr Klimaschutz im Individual- und Schwerlastverkehr, aber auch in der Luft- und Schifffahrt, relevant sind: Am Eröffnungstag steht die Mobilität im Spannungsfeld von Klimaschutz, Wirtschaftlichkeit und Akzeptanz im Vordergrund. Im Plenum befassen sich Vertreter des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, des Europäischen Parlaments, der Mineralöl- und Automobilwirtschaft und der Wissenschaft mit den Zukunftsperspektiven im Verkehrssektor.

In der Podiumsdiskussion werden die Statements aus Sicht der Industrie, der Politik, der europäischen Landwirtschaft und der Umweltorganisation WWF aufgegriffen. Unter Leitung von Sonja van Renssen, Redakteurin der „Energy Post", diskutieren Pekka Pesonen (COPA-COGECA), Dr.

Klaus Bonhoff (Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie), Dr. Ruprecht Brandis (BP Europe SE), Jenny Walther-Thoss (WWF Deutschland) und Stefan Schreiber (Cargill Holding Germany) über die Zukunft der erneuerbaren Mobilität im Kontext unterschiedlicher Antriebs- und Kraftstoffoptionen. Im Forum am Nachmittag werden die Zukunftsperspektiven synthetischer Kraftstoffe analysiert." (Forum-CSR)

Programm und Anmeldung s. Website!



22. Januar 2019: SK:KK-Webinar: Die Kommunalrichtlinie fördert Klimaschutz - Fokus Förderung von Personal

Zeit: 10:00 - 12:00
Ort: Online


https://difu.de/veranstaltungen/2019-01-22/sk-kk-webinar-die-kommunalrichtlinie-foerdert-klimaschutz.html

"10 Jahre Kommunalrichtlinie* - wie geht es ab 2019 weiter?
Klimaschutz bedarf Kompetenz und engagiertes Personal.
Aktuelle Informationen zur Förderung personeller Ressourcen durch die Kommunalrichtlinie.

Das Webinar bietet aktuelle Informationen zu den investiven Förderbausteinen der Kommunalrichtlinie.

Ein detaillierter Programmablauf wird in Kürze veröffentlicht.

*Nicht nur für Kommunen! Der Name „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen“ macht’s deutlich: Antragsberechtigt sind neben Kommunen beispielsweise gemeinnützige Sportvereine, mehrheitlich kommunale Unternehmen, Träger von Schulen und Kindertagesstätten sowie Hochschulen und Religionsgemeinschaften."

Registrierung und weitere Infos s. Website!



22. Januar 2019: Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

Zeit: 16:00 - 17:00
Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin


http://www.arbeitssinn.com

Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

Beratungsthemen:

Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
Zugang zur eigenen Berufung
Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN


Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin



23. Januar 2019: Schattenseiten der Künstlichen Intelligenz

Zeit: 19:00 - 20:30
Ort: Schumannstraße 8, 10117 Berlin, Deutschland


Presseeinladung

Schattenseiten der Künstlichen Intelligenz

Sind die Killer-Roboter noch aufzuhalten?

Podiumsdiskussion

Mittwoch, 23. Januar 2019, 19.00 – 20.30 Uhr
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin

Mit
Prof. Noel Sharkey (keynote speech), Professor für künstliche Intelligenz und Robotik an der Universität Sheffield, Chair of the International Committee for Robot Arms Control, Sprecher der Internationalen Kampagne gegen Killer Roboter
Susanne Baumann, Beauftragte der Bundesregierung für Abrüstung und Rüstungskontrolle, Leiterin der Abteilung für Internationale Ordnung, Vereinte Nationen und Rüstungskontrolle, Auswärtiges Amt (angefragt)
Agnieszka Brugger, MdB, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen
Prof. Dr. Hans Uszkoreit, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Moderation: Giorgio Franceschini, Referent Außen- und Sicherheitspolitik, Heinrich-Böll-Stiftung

Küntliche Intelligenz, das große Glücksversprechen des 21. Jahrhunderts, wird auch die Sicherheits- und Verteidigungspolitik verändern. Moderne Waffensysteme werden zunehmend autonom agieren und die menschlichen Eingriffsmöglichkeiten auf ein Minimum reduzieren. Das wirft grundlegende ethische Fragen auf, insbesondere, wenn in Zukunft „Kampfroboter“ Ziele autonom auswählen und bekämpfen.

Doch wie realistisch ist dieses Szenario? Wieviel Autonomie steckt schon heute in modernen Waffensystemen und welche Entwicklungstendenzen zeichnen sich ab? Ab wann kann man von Autonomen Waffensystemen oder von Killer-Robotern sprechen? Und ist diese Entwicklung im Zuge des gegenwärtigen KI-Hypes überhaupt aufzuhalten?

 

Wir bitten um Akkreditierung an presse@boell.de

 

Pressekontakt
Heinrich-Böll-Stiftung
Michael Alvarez Kalverkamp, Pressesprecher
alvarez@boell.de, +49 (0)30 285 34-202, +49 (0)160 365 77 22



24. Januar 2019: Webinar: Compliance in Entwicklungs- und Schwellenländern – worauf muss man im Bereich Einkauf und Beschaffung achten?

Zeit: 11:00 - 12:00
Ort: Online


https://www.globalcompact.de/de/aktivitaeten/termine/Webinar-Compliance-in-Entwicklungs-und-Schwellenlaendern.php

"Für Unternehmen, die in Wachstumsmärkten agieren, stellt die Beschaffung von Ressourcen eine besondere Herausforderung dar. Best Practices empfehlen normalerweise eine zentralisierte Beschaffungsfunktion, die mit einer begrenzten Anzahl von Lieferanten Geschäfte macht, deren Leistung durch einen Rahmenvertrag und gezielte KPIs streng überwacht wird.
Die Anwendung eines solchen Systems kann sich jedoch in Ländern mit begrenzter Infrastruktur und hohen bürokratischen Hürden als schwierig erweisen.

Dieses Webinar beschäftigt sich mit dem Thema, wie multinationale Konzerne eine effiziente Beschaffungspolitik in Wachstumsmärkten verfolgen können, welche die lokalen Geschäftsbedingungen berücksichtigt und gleichzeitig dafür sorgt, dass Compliance-Richtlinien eingehalten werden."

Inputgeber: Victor Rudebeck, Associate Director, Control Risks

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Christina Pfandl:
christina.pfandl@giz.de

Zur Anmeldung: https://register.gotowebinar.com/register/8557226715653153537



24. Januar 2019: Grüner wird’s nicht von allein. Mehr Nachhaltigkeit in der Filmproduktion

Zeit: 14:00 - 18:00
Ort: Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Saal E300 Konrad-Adenauer-Str. 1 10557 Berlin


https://www.gruene-bundestag.de/no_cache/termin/gruener-wirds-nicht-von-allein-mehr-nachhaltigkeit-in-der-filmproduktion.html

"Mit dem am 2015 vereinbarten Klimaabkommen von Paris hat die Weltgemeinschaft eine wichtige Etappe für den Klimaschutz erreicht. Auch Deutschland muss endlich durch ambitionierte Klimapolitik seinen Beitrag zur Umsetzung des Pariser Abkommens leisten. Dazu müssen alle Wirtschaftsbranchen einen aktiven Beitrag leisten. Auch die ressourcenintensive Filmbranche ist gefragt. Die Berücksichtigung „ökologischer Belange“ wurde bei der Novellierung des Filmförderungsgesetzes als Aufgabe der Filmförderungsanstalt 2017 in den Aufgabenkatalog aufgenommen. Bisher wurden jedoch keine Richtlinien dafür erarbeitet. Auch die Bundesregierung hat bislang keine Mittel zur Anreizförderung von nachhaltigen Film- und Fernsehproduktion oder für die energetische Sanierung von Kinos bereitgestellt. Es bleibt somit bei Lippenbekenntnissen. Dabei führte eine öffentliche Anhörung zum Thema „Nachhaltigkeit in der Filmproduktion“ des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung im Februar 2017 interfraktionell zu einer Verständigung darüber, dass Anreize für Nachhaltigkeit geschaffen werden und Maßnahmen in diesem Bereich gefördert werden müssen. Im Rahmen dieses Fachgesprächs möchte die grüne Bundestagsfraktion herausfinden, was die Hürden für mehr Nachhaltigkeit in der Filmbranche sind und mit den geladenen Fachleuten und Ihnen Lösungsvorschläge erörtern. Klappe auf für eine nachhaltige Filmbranche! Sie sind herzlich eingeladen."

Anmeldung bis zum 21.01.!



29. Januar 2019: Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

Zeit: 16:00 - 17:00
Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin


http://www.arbeitssinn.com

Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

Beratungsthemen:

Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
Zugang zur eigenen Berufung
Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN


Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin



1. Februar 2019: Nudges for Sustainability – kleine Impulse für mehr Nachhaltigkeit

Zeit: 12:00 - 13:00
Ort: Online


https://www.vnu-ev.de/veranstaltungen/vnu-webinar

"Unternehmen wollen nachhaltiger werden – aber wie? Liefert Nudging neue Impulse?

Nudging ist in aller Munde – als Teil von Werbestrategien, bei Unternehmenskulturänderungen und in der Politik wird es mittlerweile eingesetzt. Das Konzept der Nobelpreisträger Richard H. Thaler und Cass R. Sunstein besagt, dass Menschen durch einfache Nudges (deutsch: Anstöße, Impulse) zu besseren Entscheidungen angeregt werden. Doch wie kann das in Bezug zur Nachhaltigkeit konkret aussehen? Und was gilt es dabei zu berücksichtigen?

In diesem Webinar wird das Konzept vorgestellt und die Ergebnisse einer Studienarbeit präsentiert. Vor allem wird es darum gehen, die positiv erlebten Beispiele der Teilnehmer zu sammeln und für weitere Anwendungen von Nudges für Nachhaltigkeit zu inspirieren. Das Webinar bietet ein Forum des Austauschs zur gegenseitigen Inspiration und regt zum Weiterdenken und „Weiter-Nudging“ an.

Der Impulsgeber für dieses Webinar, Klaus Schuler (k.schuler@tripl3leader.com), ist dankbar für übermittelte Nudges auch und gerade falls eine Teilnahme nicht möglich ist. Gerne vorab. Vielen Dank.

Anmeldeinformationen:
Voraussetzung für die Webinar-Teilnahme ist eine VNU-Mitgliedschaft. Rahmenbedingungen für eine Mitgliedschaft erhalten Sie hier.
VNU-Mitglieder können sich formlos in der VNU Geschäftsstelle (vnu@vnu-ev.de) anmelden."



1. Februar 2019: In Zukunft nur zusammen?! Kooperationen neu denken

Zeit: 18:00 - 21:30
Ort: GLS Bank / Filiale Berlin, Schumannstraße 10, 10117 Berlin, Deutschland


https://www.gls.de/privatkunden/gls-bank/aktuelles/termine/berlin/in-zukunft-nur-zusammen-6/

"Als Mitglied der GLS Bank wissen Sie, wo Ihr Geld wirkt. Über den Bankspiegel, in Gesprächen, online und auf Veranstaltungen können Sie erfahren, wie viele interessante Menschen und Initiativen es um Sie herum gibt. Das macht Lust, mehr miteinander zu bewirken.

Wie können wir unsere Aktivitäten gemeinschaftlich besser vernetzen? Welche gesamtgesellschaftlichen Bündnisse brauchen aktuell unsere Unterstützung? Für einen wirksamen Klimaschutz etwa ist derzeit eine Zusammenarbeit von Bürger*innen und Unternehmen nötig, die sich gemeinsam für eine CO2-Abgabe einsetzen.

Wie sehen zukünftige Kooperationen aus, die nachhaltig wirken? Was nehmen wir uns gemeinsam vor? Darüber wollen die Vorstände Thomas Jorberg und Dirk Kannacher mit Ihnen bei der Rundreise durch die Regionen in den Austausch kommen.

Treffen Sie Mitglieder der GLS Gemeinschaft. Bringen Sie gerne Menschen mit, die die GLS Gemeinschaft kennenlernen möchten. Wir freuen uns auf Sie!"

Anmeldung hier:
https://veranstaltungen.gls.de/MVVTJ10



5. Februar 2019: Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

Zeit: 16:00 - 17:00
Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin


http://www.arbeitssinn.com

Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

Beratungsthemen:

Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
Zugang zur eigenen Berufung
Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN


Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin



7. Februar 2019: Seminar: Dein Konsument, das unbekannte Wesen

Zeit: 10:00 - 17:00
Ort: Diderot - Kultur und Essen, Raabestraße 1, 10405 Berlin, Deutschland


http://diderot-berlin.de/veranstaltungen/dein-konsument-das-unbekannte-wesen-2

" 2-Tagesseminar zu psychologischen und soziokulturellen Hintergründen des Lebensmittelkonsums

Aus welchen Gründen kaufen welche Kundengruppen welche Lebensmittel? Wie hat sich das Konsumverhalten bezogen auf Lebensmittel bisher entwickelt und wie sieht die Gegenwart und Zukunft des Lebensmittelkonsums aus? Welche Trends gilt es zu beobachten?

In diesem Seminar, welches sich vornehmlich an in der Lebensmittelbranche Tätige richtet, werden Käufergruppen mittels psychologischer und soziokultureller Erklärungsmodelle analysiert. Ziel des Seminars ist es, die potenziell zutiefst widersprüchliche Motivationsstruktur verschiedener Klientengruppen besser kennen zulernen. Die Zukunft des Konsumverhaltens soll realistischer eingeschätzt werden können. Es sollen Antworten gefunden werden auf die Frage, welche Konsumtrends in 20 Jahren dominant sein werden. Ebenso gilt es zu klären, welche Produkte tendenziell vom Markt verschwinden werden. Berücksichtigt werden muss hierbei, dass unterschiedliche Lebenslagen auch in Zukunft unterschiedlich konsumieren werden."

Veranstalter:
Prof. Dr. Christoph Klotter, Diderot, Berlin, Professor für Ernährungspsychologie und Gesundheitsförderung der FH Fulda

M.Sc. Eva-Maria Endres, Diderot, Berlin, Ernährungswissenschaftlerin, Geschäftsführerin Diderot Berlin

Anmeldung an info@diderot-berlin.de

420,00 € Teilnahmegebühr, nur 15 Plätze!



12. Februar 2019: Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

Zeit: 16:00 - 17:00
Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin


http://www.arbeitssinn.com

Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

Beratungsthemen:

Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
Zugang zur eigenen Berufung
Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN


Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin



19. Februar 2019: Konferenz: Raw Materials & Environment 2019

Zeit: 00:00 - 00:00
Ort: Umweltforum, Pufendorfstraße 11, 10249 Berlin, Deutschland


https://www.umweltbundesamt.de/en/uba-rohstoffkonferenz-2019-registration

"Das UBA veranstaltet eine internationale Konferenz zu Umweltfragen der Mineral- und Metallversorgung und des Bergbaus. Es wird Entscheidungsträger und Experten aus den Bereichen Bergbau, Rohstoffversorgung, Umweltbewertung und Supply Chain Management zusammenbringen.

Erwartet werden rund 150 Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft, Bergbau-, Grundstoff- und Fertigungsindustrie, Zivilgesellschaft und Politik.

Die Konferenz "Rohstoffe & Umwelt 2019" zielt darauf ab, das Bewusstsein für Umweltfragen in den nationalen, europäischen und internationalen Debatten über eine verantwortungsvolle Rohstoffversorgung und verantwortungsvollen Bergbau zu schärfen. Es werden Analysen, Herausforderungen und Lösungen in den Themenbereichen Bergbau, Rohstoffversorgung und nachhaltige Entwicklung vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt auf Umweltaspekten bei der Gewinnung und Produktion von Mineralien und Metallen. Verbindungen zu verwandten Themenbereichen werden behandelt, damit die Wechselwirkungen zwischen Umweltschutz, Menschenrechten, Versorgungssicherheit, Verteilungsgerechtigkeit und globaler Verantwortung ausgearbeitet werden können. Mögliche Zielkonflikte werden aufgezeigt und diskutiert, um zur Erreichung der integrierten und unteilbaren Ziele der nachhaltigen Entwicklung beizutragen."

Mehr Infos und Registrierung s. Website!



19. Februar 2019: Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag

Zeit: 16:00 - 17:00
Ort: Studio 4 Knobelsdorffstr 33, 14059 Berlin


http://www.arbeitssinn.com

Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

Beratungsthemen:

Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
Zugang zur eigenen Berufung
Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN


Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin



Zum Eintragen neuer Termine nutzen Sie bitte dieses Formular (Kennwort: berlin).